Jens Spahn, CDU, wehrt sich gegen die Vorwürfe der SPD, sein Gesundheitsministerium hätte minderwertige Masken an Behinderte abgegeben. Foto: AFP/Christian Mang

Wie wenig gewogen sich die Koalitionspartner CDU und SPD noch sind, zeigt sich bei der Diskussion um minderwertige Schutzmasken, kommentiert Christopher Ziedler.

Berlin - Der Vorwurf ist hart, das Dementi auch. Das Gesundheitsministerium von Jens Spahn (CDU) soll angeblich erwogen haben, Behinderten und Obdachlosen minderwertige Coronamasken zur Verfügung zu stellen. Wenn dem so wäre, wäre das ein echter Skandal.

Angebot wählen
und weiterlesen.

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99€
Jahresabo Basis
69,00 €*
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99€