Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Hardt Von Kickers zu Kickers gewechselt

Von
Die U16 der Stuttgarter Kickers wird beim Testspiel in Hardt gegen die U17 des FC 08 Villingen antreten. Foto: Kickers Foto: Schwarzwälder Bote

Der "englische Rasen" des Hardter Sportplatzes ist hier gerade richtig: Heute, 20. August, steigt dort ein außergewöhnliches Testspiel.

Lauterbach/Hardt. Die U16 der Stuttgarter Kickers tritt dabei ab 17.30 Uhr gegen die U17 des FC 08 Villingen an. Mit Yannick Dreyer wird ein bekanntes Gesicht bei den Kickers an der Seitenlinie stehen – schließlich stammt der junge Coach aus Lauterbach, womit sich der Kreis schließt. "Wir haben einen sehr guten Platz gesucht", sagt Dreyer, "und da bin ich schnell auf das Hardter Sportgelände gekommen". Eine Anfrage verlief unkompliziert und so steht dem Spiel heute Abend nichts mehr im Wege.

Dreyer ist mit seiner Truppe derzeit in Triberg im Trainingslager, wo er dieser den Feinschliff für die kommende Saison verpasst. Er freut sich auf das Spiel, schließlich sei der FC 08 Villingen ein attraktiver Gegner.

Die U16 der Kickers spielt eine Liga höher als die Villinger. "Aber das heißt nicht zwangsläufig etwas, da die Villinger wiederum ein Jahr älter sind", sagt Dreyer. Schließlich seien die Villinger in der vergangenen Saison nur knapp hinter dem SC Freiburg gelegen und hätten so den Aufstieg verpasst. "Wir wollen die Elemente im Spielaufbau umsetzen, die wir im Trainingslager eingeübt haben", gibt er die Marschrichtung vor.

Dreyer selbst ist ein "Kind" der Kickers aus Lauterbach, wo er lange in der Jugend und auch als Aktiver im Einsatz war. "Ich habe natürlich noch viele Freunde in Lauterbach und mein Bruder ist dort Jugendtrainer", sagt er. Aufgrund seines Engagement als Trainer kommt er kaum noch dazu, für seinen Heimatverein die Kickschuhe zu schnüren. Drei Mal habe er das in der vergangenen Saison geschafft.

Seine Trainerlaufbahn begann Yannick Dreyer ebenfalls in Lauterbach wo er von 2013 bis 2016 die C-, B- und A-Junioren trainierte.

Dreyer hat mittlerweile sein Sportstudium in Stuttgart abgeschlossen und ist Inhaber der A-Trainer-Lizenz. Er ist in der vierten Saison bei den Stuttgarter Kickers tätig. Angefangen hat er bei der U11, zwischendurch war er Co-Trainer bei den Aktiven –­ und nun ist er eben für die U16 verantwortlich. Er freue sich über die Erfahrungen, die er nun als Cheftrainer sammeln könne und wolle sich kontinuierlich weiterentwickeln. Ein kleiner Schritt hierzu folgt heute Abend bei der Begegnung in Hardt.

Fotostrecke
Artikel bewerten
0
loading

Ihre Redaktion vor Ort Schramberg

Stephan Wegner

Fax: 07422 9493-18

Flirts & Singles

 
 

Angebot der Woche

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.