Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Hardt Nicht der Ball muss ins Tor, sondern das Huhn

Von
Sie sind die "Jugger"-Experten: Auf dem Hohreutesportplatz wurde auf Teufel komm raus gespielt – alles unter der Aufsicht von (hinten rechts) Gemeindereferent Michael Keller und Lara Ganter. Foto: Dold Foto: Schwarzwälder Bote

Hardt. "Hab dich", "Schneller", "Erledigt": Beim Ferienprogramm der Kolpingsfamilie auf dem Hohreutesportplatz ist es rasant zugegangen. Die "Schuldigen": Gemeindereferent Michael Keller und Lara Ganter. Sie hatten zum "Jugger" geladen.

Gemeindereferent lädt zum großen Turnier nach Dunningen ein

"Jugger?". Keller klärt auf: "Das Spiel ist aus dem Film ›Mad Max‹ entstanden", sagt er, während er mit einem Auge immer beim Spielbetrieb auf dem Platz ist. Ähnlich wie beim American Football muss anstatt eines Balles ein Gummihuhn ins Tor befördert werden. Natürlich hat die verteidigende Mannschaft etwas dagegen und versucht, den Gegner mit "Pompfen" – das sind mit Schaumstoff umwickelte Stöcke – zu treffen und somit zu stoppen.

"Wir müssen gar nicht groß eingreifen", lobte Michael Keller die 20 Kinder im Alter von sieben bis 14 Jahren. Diese wurden in vier Teams eingeteilt, die immer wieder neu gemischt wurden.

Wer dieses Spiel einmal ausprobieren möchte: Die Pfarrjugend und das Katholische Jugendreferat Dunningen laden am Sonntag, 23. September, ab 14 Uhr zum "Jugger"-Turnier auf den Festplatz ein. Michael Keller nutzte die Chance, hierfür die Werbetrommel zu rühren.

 

Ihre Redaktion vor Ort Schramberg

Karin Zeger

Fax: 07422 9493-18

Flirts & Singles

 
 

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.