Nun wird es ernst: Der neue Gemeinderat hat seine Tätgkeit aufgenommen. Die Wahlbeteiligung habe bei 72,8 Prozent gelegen, was vom politischen Interesse der Bevölkerung zeuge, freute sich Bürgermeister Michael Moosmann. Die Gemeinderäte hätten so einen starken Stand in der Bevölkerung. Moosmann verpflichtete die Gemeinderäte auf ihr Amt – und gab ihnen reichlich Papier mit, unter anderem die Gemeindeordnung Baden-Württemberg. Das neue Gremium besteht neben Moosmann aus (von links) Helmut Haberstroh, Armin Klausmann, Joachim Hilser, Werner Thimm, Franz Marte, Markus Wehrle, Sascha Bausch, Elvira Olipitz, Jürgen Bargenda und Wilfried Bernhardt. Es fehlen Hubert und Britta Flaig, die entschuldigt waren. Foto: Dold