Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Hardt Nach Familiendrama: Rolletag abgesagt

Von
Trauer statt Fasnetsfreude herrscht in der Gemeinde Hardt. Foto: Dold

Hardt - Nach der unfassbaren Tat vom Sonntag zieht die Katzenzunft die Reißleine: Der Rolletag am Donnerstag, 31. Januar, fällt aus.

Das 22-jährige Opfer war mehrere Jahre Mitglied des Zunftballetts.
 Zunftmeister Jürgen Ganter meldet sich am Montag um 22.30 Uhr nach einer gemeinsamen Sitzung von Katzenrat, Ausschuss und Vorstandsmitgliedern des Fördervereins des Athletenvereins Hardt (AV), bei unserer Zeitung. "Wir haben den einstimmigen Beschluss getroffen, den Rolletag abzusagen", sagt er. Es sei nur wenige Tage nach solch einer Tat keinem nach Feiern zumute.


Der Fall sei äußerst tragisch, sagt der Zunftmeister. Es könne nicht sein, dass so etwas passiert in der viel gerühmten Hardter Dorfgemeinschaft. Er zeigt sich fassungslos darüber, wie eine junge Frau in ihren eigenen vier Wänden umgebracht werden könne. Pietät und Respekt vor den Angehörigen mache eine Veranstaltung wie den Rolletag nur vier Tage nach der Tat unmöglich.

Und das nicht nur, weil das Opfer bis vor drei Jahren noch Mitglied des Hardter Zunftballetts gewesen sei. In einer Phase, in der es eng wurde, habe die 22-Jährige sogar mit zwei anderen Mitgliedern die Leitung des Balletts inne gehabt.

Auch auf ihrer Facebookseite hat die Katzenzunft Hardt die Absage des Rolletags bekanntgegeben:

Die Vorbereitungen für den Rolletag waren bereits weit fortgeschritten, so steht die Bar an der Halle bereits und auch in der Pausenhalle des Schulhofs war der Förderverein der Athleten bereits tätig. Sowohl Katzenzunft als auch AV gehen so zwar fest einkalkulierte Einnahmen flöten. aber in so einem Fall sei das Geld absolut zweitrangig, sagt der Zunftmeister. "Wir bitten die eingeladenen Vereine aus der Umgebung um Verständnis für die Absage", betont Jürgen Ganter.

Dass die Gemeinde Hardt derzeit an Alltag kaum zu denken ist, zeigen auch die Fahnen am Rathaus. Diese hängen auf Halbmast.

Ihre Redaktion vor Ort Schramberg

Stephan Wegner

Fax: 07422 9493-18

Top 5

1

Kommentar

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.