Hardts neuer Bürgermeister Michael Moosmann. Foto: sb

Kandidat aus Sulgen setzt sich in erstem Wahlgang durch. Mit 67,5 Prozent der Stimmen gewähtl.

Hardt  - Die Gemeinde Hardt hat einen neuen Bürgermeister. Mit 67,5 Prozent (1088 Stimmen) der Stimmen wählten die Bürger Michael Moosmann aus Sulgen zum Nachfolger von Herbert Halder, der nicht mehr angetreten war.

Deutlich abgeschlagen folgt Dennis Mauch aus Dunningen mit 334 Stimmen (20,7 Prozent). Auf den dritten Platz wählten die Hardter Karin Grave mit 5,7 Prozent (92 Stimmen). Christian Maier erreichte 4,28 Prozent (69 Stimmen). Angelika Borho erreichte 0,7 Prozent (elf Stimmen), Holger Schaffer 0,6 Prozent (neun Stimmen) und Friedhild Miller 0,2 Prozent (drei Stimmen). Weitere Stimmen erhielten die nicht auf der Wahlliste aufgeführten Dirk Lachenmaier (drei), Martin Dold, Thomas Haas und Michael Knecht (je eine). Die Wahlbeteiligung unter den 2090 Wahlberechtigten lang bei 77,4 Prozent.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: