Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Hardt Lang gehegter Wunsch erfüllt sich

Von
Das neue Hilfeleistungs-Löschfahrzeug HLF10 wird präsentiert. Foto: Ziechaus Foto: Schwarzwälder Bote

Mit Feuer und Flammen von Fackeln und großer Begeisterung ist das neue Feuerwehrfahrzeug bei der Einfahrt am Rathaus in Hardt begrüßt worden.

Hardt. Mit dem neuen Hilfeleistungs-Löschfahrzeug HLF10 geht für die Feuerwehr in Hardt ein lange gehegter Wunsch in Erfüllung, denn nun ist man auch für technische Hilfeleistungen bestens ausgerüstet. Mit Schere und Spreizer kann bei Verkehrsunfällen schnell Hilfe geleistet werden. Neben der Normausstattung für Löschfahrzeuge konnten die Feuerwehrkameraden die Ausstattung nach eigenen Vorstellungen ergänzen und die Einteilung selbst bestimmen. So ist zusätzlich zu einer Steckleiterauf dem Dach eine Multifunktionsleiter untergebracht, so dass das Fahrzeug im Feuerwehrhaus eingestellt werden kann.

Aufwendige Ausschreibung

Der MAN-Lkw hat Allrad-Antrieb mit 290 PS, wiegt 14 Tonnen und kann mit einem Führerschein Klasse C gefahren werden. Die Doppelkabine bietet neun Personen Platz, darunter vier Atemschutzplätze.

351 000 Euro hat die Gemeinde für die Anschaffung im Haushalt eingestellt. Das aufwendige Ausschreibungsverfahren nach EU-Recht hatte der frühere Gemeinderat mit Bürgermeister Herbert Halder beschlossen. Das genau 50 Jahre alte Löschfahrzeug LF8 wird für ein Bieterverfahren auf einer Internetplattform angeboten.

Artikel bewerten
4
loading

Ihre Redaktion vor Ort Schramberg

Stephan Wegner

Fax: 07422 9493-18

Flirts & Singles

 
 

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.