Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Hardt Eine eigene Musikgruppe

Von
Der Jahrgang erlebte unvergessliche Tage aus Anlass seiner 70er-Feier. Foto: Lamprecht Foto: Schwarzwälder Bote

Der Hardter Schuljahrgang 1949/50 hat sein 70er-Fest mit einem dreitägigen Ausflug an die Mosel gefeiert.

Hardt. Schöner hätte das Wetter nicht sein können, als die Gruppe am ersten Tag den Bus bestieg. Über Straßburg und Hagenau ging es zum ersten Halt direkt an der französisch-deutschen Grenze nahe Zweibrücken, wo zunächst einmal ein selbst organisiertes Frühstück eingenommen wurde. Bestens gelaunt ging es weiter zum Hotel in Bernkastel-Kues.

Die schöne Landschaft an der Mosel wurde mit einem geführten Stadtbummel durch die Altstadt genossen. Der erste Tag ging in einem schönen Gartenlokal harmonisch zu Ende.

Der zweite Tag begann mit einer Mosel-Schifffahrt. Nahezu lautlos ging es flussabwärts durch das beidseitig von Rebhängen gesäumte Moseltal bis nach Traben-Trarbach.

Abends feierten alle miteinander in einer schattigen Weinlaube bei einem guten Tropfen und einer jahrgangseigenen Musikgruppe mit Zupf-, Tasten-, Knopf- und Blasinstrumenten den runden Geburtstag.

Am dritten Tag zogen die Reisenden weiter in Richtung Heimat mit einem Besuch am Deutschen Eck in Koblenz und einer Abschlusseinkehr am Waldsee in Haslach. Alle waren sich einig, drei schöne Tage bei traumhaftem Wetter miteinander erlebt zu haben und beschlossen, das Jubiläumsjahr im November mit einem Festabend ausklingen zu lassen.

Artikel bewerten
0
loading

Ihre Redaktion vor Ort Schramberg

Flirts & Singles

 
 

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.