Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Hardt Auf dem Wagen ist kaum noch Platz

Von

Doppelte Premiere bei der Katzenzunft: Manuela Rapp staubte erstmals als Zeremonienmeisterin die Kleidle ab und Katzenrat Manuel Maier trug sein erstes Gedicht zum Abstauben vor.

Hardt. Nach dem Katzenmarsch und dem Einmarsch der Zunfträte war es Zunftmeister Jürgen Ganter, die vielen Gäste im "Grünen Baum" zu begrüßen. An Silvestervorsätze wollte er sich schon gar nicht mehr erinnern, denn nun fange bereits wieder die Fasnet an.

Er rührte sogleich die Werbetrommel für den Katzenrat, da das Podest nicht mehr so gut gefüllt war wie in früheren Jahren. Die Vorzüge seien vielseitig: Nette Bedienungen, Sprüche von sich geben und eine lustige Zeit – wer möchte da nicht Katzenrat werden?

Katzenrat ist nicht nur ein Zuckerschlecken

Um auf dem Wagen des Ehrenrats noch einen Platz zu ergattern, müsse man künftig rennen, so der Zunftmeister, da es vier neue Ehrenräte zu ernennen gelte. Sein Lob galt unter anderem den "No Names" und "X-Plosion" sowie dem Musikverein und Sälle 15, bevor die Katzenräte ihre Gedichte vortrugen.

Für die neue Zeremonienmeisterin Manuela Rapp hatte Jürgen Ganter einige Vorschusslorbeeren. "Gibt’s jemand, der kennt sich besser aus mit Katzentanz und Tradition?", fragte er sich.

Die Arbeit im Katzenrat ist aber kein reines Zuckerschlecken, wie Ganter wusste. Karin Bea musste als Herrin über die Finanzen drauf achten, dass nach dem Jubiläum kein Euro fehle. "Rechnunga zahle, Geld verbuacha, sicher kennt mer da au ab und zu fluacha", meinte der Zunftmeister.

Nachwuchs für die Katzenrolle in Sicht

Karin Bea trug aber ebenso ein Gedicht vor wie Waldtraud Görlich, Manuel Maier, Tina Görlich, Manuela Rapp oder Sarah de Luca. Diese falle aus, so Ganter, da an Fasnet ein Kind auf die Welt komme. "Des wird no an Katzarolle", war sich der Zunftmeister jetzt schon sicher.

Anschließend machte er ernst: Da der Rolletag nicht mehr weit sei, wäre es jetzt höchste Zeit für die "Katzawäsch". Zeremonienmeisterin Manuela Rapp staubte erstmals und sehr souverän mit dem Federnwisch Maske, Häs und Katzenschwanz ab. "Putzet älles fest, denn jetzt erwacht das Katzanescht", sagte Jürgen Ganter unter dem großen Hallo und begeisterten "Miau" der Narren, bevor der Katzenmarsch ertönte.­

Nach dem Einmarsch der Narren folgte der Katzenschlag für Larissa Haberstroh und Leonie Flaig, die nun erstmals bei der Fasnet die Hardter Katzenzunft vertreten werden.

Artikel bewerten
0
loading
 
 

Ihre Redaktion vor Ort Schramberg

Karin Zeger

Fax: 07422 9493-18

Flirts & Singles

 
 

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Kommentarregeln

Um Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich. Sie müssen dabei Ihren Namen sowie eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben. Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt. Alternativ können Sie sich mit Ihrem Facebook-Account anmelden.

  1. Passwort vergessen?
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!
  1. null

loading