Bei der letzten Wochentagswanderung des Schwarzwaldvereins Hardt ging es ins obere Glasbachtal. Trotz schlechter Wetterprognose ließen sich 18 Wanderer nicht abschrecken. Über den Maurerhäusleweg und Siedichfürweg wurde zur Glashalde gewandert. Der Weg führte hinunter ins Tal. Am Grillplatz wurde eine Rast gehalten, nach einer Stärkung mit Süßem und Scharfem ging es dann weiter auf dem Talweg vorbei an den ehemaligen Mühlen- und Lehenstandorten, wie an der alten Bartlesmühle, dem Schumacherslehen, der alten Weisser-Mühle, dem Jäcklins-Lehen und dem Jäcklehof. An der Halde führte der Weg dann hoch zurück zum Mauerhäusleweg. Im Schwarzwaldcafé wurde dann ein gemütlicher Abschluss gehalten. Vorsitzender Helmut Bohnet bedankte sich bei Doris Staiger für die Organisation der Wanderung. Foto: Bohnet