Hans-Dieter Dreher hatte erst kurz vor Toreschluss für die „Ichenheim Classics“ gemeldet – und räumte anschließend ab. Foto: Künstle

Hans-Dieter Dreher wäre nur zu gerne am vergangenen Wochenende beim CSIO in Rotterdam an den Start gegangen. Doch dann war er für den Wettkampf nicht im Kader. Daher wurden kurzfristig die „Ichenheim Classics“ sein Ziel, wo er der erfolgreichste Springreiter war und seine Enttäuschung verarbeiten konnte.

Hans-Dieter Dreher war am Wochenende das Maß aller Dinge bei den „Ichenheim Classics“, die mit südbadischen Meisterschaften im Springreiten ganz im Zeichen des 100-jährigen Vereinsbestehens standen. Der 52-jährige vom RV Dreiländereck gewann am Sonntag vor mehr als 1000 Zuschauern den Großen Preis von Neuried, wurde südbadischer Meister der Kategorie Reiter und war erfolgreichster Teilnehmer. Sein 15-jähriger Sohn Ben wurde bei der Alterskategorie Junge Reiter (18 bis 21 Jahre) südbadischer Vizemeister. Zwei Meistertitel gingen an Aktive aus dem Ortenauer Reiterring: Magdalena Schley vom RC Altenheim gewann in der Wertung Kinder (bis 14 Jahre) und Nick Armbruster vom RV Schutterwald siegte bei den Junioren (bis 18 Jahre).