Ratlose Gesichter beim deutschen Handball-Nationalteam, das gegen Ägypten scheiterte. Foto: dpa/Jan Woitas

Die deutschen Handballer haben bei Olympia in Tokio das Halbfinale klar verpasst. Nun braucht es neue, aber realistische Ziele, kommentiert unser Olympia-Reporter Jochen Klingovsky.

Tokio - Wer es weit bringen will im Sport, der benötigt Visionen. Ziele, an denen man sich orientieren kann. Es hilft aber auch, irgendwann die Realität anzuerkennen. In dieser sind die deutschen Handballer nach dem Aus im olympischen Viertelfinale gegen Ägypten angekommen. Endgültig.

Angebot wählen
und weiterlesen.

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99€
Jahresabo Basis
69,00 €*
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99€