Erik Groh (gelbes Trikot) beim Wurf aus einer Pirouette, die beim Beachhandball bekanntlich zwei Punkte bringt. Foto: Lars Hackenjos

Die Handballer aus St. Georgen freuen sich auf ein besonderes Sommerhighlight am Wochenende.

Traditionell am Wochenende nach dem St.Georgener Stadtfest laden die Handballer am kommenden Wochenende zum Weiherball.

„Auf dem Rasen am Klosterweiher und dem umfunktionierten Beachvolleyball-Feld geht es um den begehrten Wanderpokal“, schreiben die Handballer des TV St. Georgen in einer Ankündigung.

Zwölf Teams haben sich angemeldet und kämpfen ab 10.30 Uhr in drei Vorrunden-Gruppen um den Einzug in die Finalspiele, die etwa gegen 15.30 Uhr zu erwarten sind, heißt es weiter.

Freitag startet mit einem Sieben-Meter-Turnier

Auch für das leibliche Wohl ist bestens gesorgt, schreiben die Handballer. „Gezapftes Bier, Aperol, Burger, Grillwürste – für jeden ist etwas dabei“, so die Ankündigung.

Besonders freue man sich darüber, dass sich auch örtliche Narren- und Sportvereine beteiligen.

Erstmals geht es schon am Freitag los. Mit einem Sieben-Meter-Turnier wolle man sich auf das sportliche Wochenende einstimmen, so die Handballer. Ab 18.30 Uhr werfen ebenfalls über ein Dutzend Teams um die Wette.

Sonntag steht im Zeichen der Jugendspieler

Am Sonntag gibt es dann ein Programm für die vielen Jugendspieler. Zuschauer und Interessierte sind herzlich eingeladen, schreiben die Handballer weiter.

„Wir freuen uns natürlich riesig auf das Event. Das Wetter bereitet uns noch etwas sorgen, aber wir machen das Beste draus. Der Weiherball hat sich längst etabliert und ist immer wieder ein Treffpunkt für alle. Vom Handball-Laien bis zum Urgestein. Unsere zahlreichen Helfer haben sich wieder einiges überlegt“ wird Abteilungsleiter Stephan Lermer zitiert.