Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Handball TV Weilstetten: Heimsieg gegen Tabellennachbarn

Von
Der TV Weilstetten hat bereits neun Punkte gesammelt. Foto: Kara

Mit einem 33:31 (13:12)- Heimsieg über den starken Aufsteiger TuS Schutterwald und nun 9:5 Punkten hat sich der TV Weilstetten im vorderen Tabellendrittel der Baden-Württemberg-Oberliga festgesetzt.

Vor rund 150 Zuschauern zeigten die Schutterwälder am Samstag in der Balinger Längenfeldhalle in der ersten Halbzeit eindrucksvoll, weshalb sie auswärts bis dato ungeschlagen waren.

Nachdem Philipp Kaunz die "Lochenfüchse" mit dem 3:2 (7. Minute) in Führung geworfen hatte, wendeten die roten Teufel aus der Ortenau das Blatt. Tim Heuberger schoss sie mit dem 4:3 in Front (9.), und die Gäste legten beim 8:6 (17.) zwei Tore vor. Diesen Vorsprung hielt der TuS bis zur 25. Minute (12:10). In der Schlussphase der ersten Hälfte aber schlugen die Hausherren zurück. Nach einem 3:0-Lauf – die Tore erzielten Silas Wagner, Tim Singer und Micha Kübler per Siebenmeter – nahmen sie eine knappe 13:12-Führung mit in die Halbzeitpause.

Nach dem Seitenwechsel setzten die "Lochenfüchse" nach und bauten ihren Vorsprung durch Fabian Mayer auf drei Treffer Differenz aus (16:13/33.). Allerdings gelang es dem Team von Trainer Sascha Ilitsch in dieser starken Phase nicht, sich weiter abzusetzen, weil sie einige gute liegen ließen. Auch nach dem 24:20 (44.) von Daniel Weckenmann blieb Schutterwald dran, verkürzte in der 49. Spielminute auf 24:26. Nach einer Auszeit stellte der TV Weilstetten die Weichen dann aber auf Sieg, als sie ihren Vorsprung mit zwei Toren in Serie auf 28:24 (52.) ausbauten

Als Silas Wagner in der 55. Minute auf 30:26 erhöht hatte schien das Spiel im Längenfeld gelaufen, Aber Schutterwald blieb hartnäckig, profitierte von leichten Fehlern der Gastgeber im Angriff, und schaffte mit einem 4:0-Lauf den Ausgleich – 30:30 (58.). Und plötzlich stand die Partie auf des Messers Schneide. Nach dem 31:31 (59.) der Gäste setzten schließlich Weckenmann und Kübler die entscheidenden Akzente und machten den 33:31-Sieg für den TVW perfekt.

"Obwohl es am Ende doch noch eng wurde, war der Sieg verdient. Kurz vor der Pause haben wir in der Abwehr auf eine 6:0 umgestellt und den Gegner besser unter Kontrolle bekommen. In der zweiten Halbzeit hatten wir genügend Möglichkeiten, um uns vorentscheidend abzusetzen. Das ist uns aber nicht gelungen, und ist es eben noch einmal spannend geworden. Wir haben jetzt 9:5 Punkte. Das ist eine richtig gute Ausbeute", sagte TVW-Trainer Sascha Ilitsch nach der Partie.

TV Weilstetten: Makowski, Seeger; N. Single (8), Ilitsch (1), Mayer (2), Saueressig, Singer (2), Wagner (2), Weckenmann (5), Bischoff, Kübler (9/3), Lösch (2), Narr, Kaunz (2).

Fotostrecke
Artikel bewerten
1
loading

Ihre Redaktion vor Ort Balingen

Steffen Maier

Fax: 07433 901829

Flirts & Singles

 
 
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.