Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Handball Trotz Niederlage nicht enttäuscht

Von
Elias Honer (am Ball) war mit acht Toren bester Schütze der HSG-A-Jugend in Bittenfeld. Foto: Peiker Foto: Schwarzwälder Bote

A-Jugend Württemberg-Oberliga: TV Bittenfeld II – HSG Rottweil 32:30 (17:13) (cpe). Am letzten Spieltag der Württemberg-Oberliga musste sich die HSG Rottweil beim Tabellenvorletzten TV Bittenfeld II mit 30:32 geschlagen geben. HSG-Trainer Guido Singer musste auf vier Rückraumspieler verzichten, zudem steckte einigen Spielern auch noch die Partie HSG-Ersten gegen Albstadt in den Knochen.

Dennoch wollte Rottweil beim Bundesliga-Nachwuchs in Bittenfeld noch einmal eine gute Leistung zeigen. Die Gastgeber starteten schwungvoll und lagen schnell mit 7:2 vorne. Nach einer Auszeit von Guido Singer versuchte die HSG in der Abwehr gegen die guten TVB-Rückraumschützen konsequenter zu decken. Diese Maßnahme war zunächst erfolgreich und die Gäste verkürzten auf 8:10. Aber gegen Ende der ersten Halbzeit legte Bittenfeld noch einmal zu und führte zur Pause mit 17:13.

Die Gastgeber blieben auch zu Beginn der zweiten Halbzeit am Drücker und führten 24:19 (40.). Rottweil mobilisierte noch einmal alle Kräfte, verkürzte auf 23:24 (46.). Letztlich fehlte den Rottweiler Jungs aber die Frische, während Bittenfeld noch einmal das Tempo hoch erhielt. Rottweil stemmte sich zwar bis zum Schluss dagegen, musste sich aber mit 30:32 geschlagen geben. Mit 22:14-Punkten verteidigten die HSG-A-Jugendlichen Rang drei. "Trotz dieser Niederlage haben wir aber eine tolle Runde gespielt und diese mit einem hervorragenden dritten Platz abgeschlossen", freute sich HSG-Trainer Guido Singer. HSG Rottweil: John Ziegler, Julian Augstein – Nils Haberkorn, Marc Krug (1), Jan Züfle, Markus Brachmann (4), Leon Bohlken (2), Gabriel Schweizer (1), Felix Müller (6), Nico Singer (5/3), Niklas Hummel (3), Niklas Weinmann, Elias Honer (8).

 
 

Flirts & Singles

 
 
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Kommentarregeln

Um Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich. Sie müssen dabei Ihren Namen sowie eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben. Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt. Alternativ können Sie sich mit Ihrem Facebook-Account anmelden.

  1. Passwort vergessen?
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!
  1. null

loading