Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Handball Thomann, Bitzer und Mosdzien weiter an Bord

Von
Jan Bitzer bleibt dem HBW II erhalten. Foto: Kara

Die Verantwortlichen des Handball-Drittligisten HBW Balingen-Weilstetten II haben ihre Kaderplanungen für die kommende Saison abgeschlossen. Mit Kapitän Julian Thomann, Jan Bitzer sowie dem A-Jugendlichen Valentin Mosdzien sind die drei verbliebenen offenen Personalien geklärt. Alle drei werden weiterhin das Trikot des Perspektivteams tragen.

Julian Thomann und Jan Bitzer sind die Spielgestalter des Drittligisten, mit Valentin Mosdzien kommt ein talentierter Spieler aus der A-Jugend hinzu, der ebenfalls Regie in der Rückraummitte führen kann, vorerst aber mit Dennis Fuoß das Gespann auf Linksaußen bilden wird.

Trainer André Doster freut sich, "dass zwei absolute Leistungsträger und Führungsspieler den Weg beim HBW weitergehen möchten – beide sind Eigengewächse, die alle Jugendmannschaften durchlaufen haben und den Verein perfekt repräsentieren." Julian Thomann ist echtes HBW-Urgestein, als Kapitän der verlängerter Arm des Trainers auf dem Spielfeld und nicht nur Kopf der Mannschaft im Angriff, sondern auch in der Abwehr auf der Halbposition gesetzt. Als Sportlicher Leiter der JSG trägt er zudem die Verantwortung für die Ausbildung der nachfolgenden Spielergenerationen.

Jan Bitzer (Jahrgang 1997) verfügt trotz seiner jungen Jahre bereits über ein Menge Erfahrung. Er spielte schon als A-Jugendlicher regelmäßig für das Drittliga-Team. Coach Doster freut sich ganz besonders über seine Vertragsverlängerung, "denn ich habe Jan seit der D-Jugend fast durchgehend als Trainer begleitet. Er ist ein ganz wichtiger Spieler für die Mannschaft geworden und ergänzt sich in der Rückraummitte hervorragend mit Julian." Und auch als sicherer Strafwurfschütze ist er für den HBW II. In der kommenden Spielzeit wird er noch mehr Verantwortung übernehmen müssen, das erwartet der Coach von seinem Schützling jedenfalls – "Die Entwicklung darf jetzt nicht stagnieren, daran werden wir arbeiten."

Mit Valentin Mosdzien kommt ein Spieler mit großem Potenzial dazu. Im vergangenen Jahr war er schon im erweiterten Kader des Drittligateams, ehe ihn ein Kreuzbandriss früh außer Gefecht setzte. Mittlerweile hat er sich wieder herangekämpft. "Verein und Trainer haben immer an ihn geglaubt, sehen es als ihre Aufgabe, ihn weiter nach oben zu führen. Doch zuerst muss er wieder ganz gesund werden. Dafür geben wir ihm die Zeit", sagt Doster. Für Mosdzien war es eine schwierige Phase. "Nur zuzuschauen war schon extrem hart. Jetzt bin ich heiß darauf, mich wieder auf dem Feld beweisen zu können", so Mosdzien, den sein Weg über Calw und Herrenberg zum HBW führte. "Die Durchlässigkeit von der JSG zum HBW ist für mich optimal. Nach dieser schweren Verletzung einen Vertrag für die 3. Liga zu erhalten, ist ein großer Vertrauensbeweis. Für mich geht ein Traum in Erfüllung", so Mosdzien.

Ihre Redaktion vor Ort Balingen

Steffen Maier

Fax: 07433 901829

Flirts & Singles

 
 

Angebot der Woche

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.