Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Handball SGS-Männer verlieren auch im Spitzenspiel

Von
Die SG Schramberg musste auch im Spitzenspiel gegen den SV Zunsweier eine Niederlage hinnehmen. Foto: Rudolf Foto: Schwarzwälder Bote

BEZIRKSKLASSE MÄNNERSG Schramberg – SV Zunsweier 22:24 (12:12). Einen "5-sterne Krimi" durften die Zuschauer in der Kreissporthalle hautnah miterleben. Beim Aufeinandertreffen der SG Schramberg und dem SV Zunsweier kamen alle Handballfans auf ihre Kosten. Allerdings ohen Happy End für die Gastgeber.

Von Anfang an entwickelte sich vor allem von den Abwehrreihen ein stark geprägtes Spiel. Angetrieben von der vollen Kreissporthalle mit zahlreichen Fans aus der Region, als auch von den Gästen aus Zunsweier wurde es Spiel mit viel Leidenschaft und Herzblut. Die unfassbare Atmosphäre in der Halle mochte sicherlich dem ein oder anderen Spieler etwas den Mut nehmen. Angetrieben von den vollen Rängen und dem Ehrgeiz beider Mannschaften entstand ein Handballspiel welches so lange Zeit nicht mehr in Schramberg gesehen worden war. Um jedes Tor wurde gekämpft und keine der beiden Mannschaften konnte sich so richtig absetzen. So ging man nach 30 Minuten mit einem 12:12 Halbzeitstand in die Kabinen.

Herausragender Spieler bei dem SV Zunsweier war Nico Vollmer mit zehn Toren, der von der Schramberger Abwehr nicht in Griff zu bekommen war. Aus Schramberger Sicht zumindest erfreulich, dass der langzeitverletzte Timo Häsler sein Comeback und vier Tore erzielte. Gegen Ende des Spiels und einem immer noch ausgeglichenen Torekonto verloren die Schramberger Männer die Konzentration im Abschluss.

Dies nutze der SV Zunsweier gnadenlos aus und nutze dies um das Spiel für sich zu entscheiden. Am Ende ein verdienter Sieg für die Truppe aus Zunsweier.

Die SGS-Männer von Trainer Fix müssen weiterhin den Kopf oben halten und weitermachen. Die SG Schramberg bedankt sich bei allen Fans für die unfassbare Unterstützung vergangenes Wochenende und freut sich auf weitere Spiele vor heimischer Kulisse.

Artikel bewerten
0
loading

Flirts & Singles

 
 

Angebot der Woche

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.