Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Handball SGS-Männer dominieren Gastgeber

Von
Eine starke Leistung lieferte Marlon Krissler im Tor der SG Schramberg ab. Foto: Rudolf Foto: Schwarzwälder Bote

BEZIRKSKLASSE MÄNNER: TuS Nonnenweier – SG Schramberg 20:25 (8:10). Seitdem der Druck für die Handballer der SG Schramberg weg ist, blühen die Talstädter in der Bezirksklasse richtig auf.

In einem tollen Spiel ließen sie Gastgebern TuS Nonnenweier nicht einen Hauch einer Chance und besiegten den Tabellendritten hochverdient mit 25:20. Dabei legten die SGS-Männer einen "Raketenstart" hin und führten durch Tore von Tim Hirt und den Kugler-Brüdern Lennart und Laurin nach 10 Minuten bereits mit 6:2. Laurin Kugler, der in der Winterpause von der HSG Konstanz zurück nach Schramberg wechselte, zeigte trotz seiner erst 17 Jahren ein starkes Debüt und war mit fünf Treffern bester Torschütze der SGS aus dem Feld.

Prunkstück, und damit Wegbereiter zum Auswärtssieg war aber eine unglaublich starke Abwehrleistung, die sowohl im Blockspiel als auch im 1:1-Verhalten immer Herr der Lage war. Dass Schramberg mit 21,6 Gegentreffern pro Spiel die beste Abwehr der Liga stellt, bekamen die Gastgeber deutlich zu spüren. Und wenn der TuS Nonnenweier etwas auf den SG-Kasten brachten, hatten die Schramberger an diesem Abend einen sehr, sehr starken Marlon Krissler im Tor. Mit seinen zahlreichen Paraden brachte er den TuS regelmäßig zur Verzweiflung.

Erst nach 20 Minuten kamen die Einheimischen besser in die Partie. Denn eine Flaute im SGS-Angriff ließ den 9:4-Vorsprung (20.) binnen weniger Minuten zusammenschmelzen und so ging der Gast mit einer 10:8-Führung in die Kabinen.

Zwar erwischte die SG Schramberg den besseren Start in den zweiten Durchgang (15:11), doch trotz deutliche Überlegenheit der Gäste ließ sich der TuS Nonnenweier zu keiner Phase abschütteln, war auch beim 16:14 (47.) dran. Doch durch das variabel aufgezogene Angriffsspiel erzielte die SGS immer wieder einfache Tore aus dem Rückraum, kam aber auch durch schöne Spielzüge zum Erfolg.

Dennoch waren die Gastgeber bis kurz vor Schluss beim Stande von 19:17 in der 53. Minute noch an der SG dran. Nach zwei Einzelaktionen erhöhte die SG jedoch auf 21:17 und schaffte damit vier Minuten vor dem Ende eine Vorentscheidung. Auch eine doppelte Unterzahl überstand man dank den Paraden von Keeper Marlon Krissler schadlos, brachte den hochverdienten 25:20-Erfolg über die Zeit SG Schramberg: Marlon Krissler – Marvin Werner, Jonas Meyer, Marco Meyer (4), Angelo Broghammer (2), Tobias Fleig, Tim Tobias Hirt (4), Stefan Aßfalg (6/2), Matthias Gebert, Jan Bantle, Lennart Kugler (3), Laurin Kugler (5), Dominik Thörmer (1).

Artikel bewerten
0
loading
 
 

Flirts & Singles

 
 
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Kommentarregeln

Um Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich. Sie müssen dabei Ihren Namen sowie eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben. Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt. Alternativ können Sie sich mit Ihrem Facebook-Account anmelden.

  1. Passwort vergessen?
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!
  1. null

loading