Vanessa Arnold in Aktion: Die Spielerin steuerte zum Mannschaftssieg zwei Treffer bei. Foto: Fritsch

Handball Dornstetten/Alpirsbach-Team schlägt TuS Steßlingen. Starke zweite Hälfte.

Dank einer konzentrierten Leistung haben die Handball-Damen der SG Dornstetten/Alpirsbach den leicht favorisierten TuS Steißlingen zu Hause in die Knie gezwungen.

SG Dornstetten/Alpirsbach – TuS Steißlingen 34:29 (15:15) . Wie schon in den Partien zuvor ragte Sarah Arnold im Team der Mannschaft ihres Trainers Jürgen Kloutschek heraus, der alleine 16 Treffer – sechs davon vom Siebenmeterpunkt – in der Riedsteighalle in Dornstetten gelangen. Die Partie war im ersten Spielabschnitt sehr ausgeglichen. Keiner der beiden Mannschaften gelang es, sich entscheidend abzusetzen. Zumeist lagen aber die Gäste aus Steißlingen in Hälfte eins in Führung. Dabei fruchtete die von den Gästen vorgenommene doppelte Manndeckung gegen Sarah Arnold und Katrin Süßer nicht. Die Gastgeberinnen stellten sich gut auf dieses taktische Mittel der Gäste ein. Dennoch zogen die Gäste beim Stand von 6:6 dank dreier Treffer in Folge von Lena Maria Störr, zwei davon per Siebenmeter, auf drei Treffer davon.

Der Heimtrainer Jürgen Kloutschek reagierte prompt und nahm eine Auszeit, die schnell Früchte tragen sollte. Sviatlana Hanzel und Katrin Süßer konnten verkürzen, ehe wieder die Gäste an der Reihe waren. Die SG Dornstetten/Alpirsbach kämpfte sich in der Folgezeit wieder an den TuS Steißlingen heran und so war der völlig ausgeglichene Halbzeitstand von 15:15 fast schon folgerichtig.

Nach dem Seitenwechsel kamen die Gastgeberinnen deutlich besser aus den Startlöchern und profitierten dabei von einigen Zeitstrafen der Gäste. Vor allem Sarah Arnold drehte jetzt richtig auf. Blieb sie im ersten Spielabschnitt bei drei Siebenmeter-Treffern und einem Treffer aus dem Spiel heraus eher unauffällig, drückte sie im zweiten Spielabschnitt dem Spiel ihrer Mannschaft ihren Stempel auf.

Zehn Minuten vor dem Spielende spielten die Gäste in doppelter Unterzahl und nun war die Tür zum Sieg für die SG sperrangelweit offen. Die SG Dornstetten/Alpirsbach verteidigte ihren Vorsprung mit Bravour und ließ die Gäste aus Steißlingen nie näher als zwei Treffer herankommen. Selbst der letzte verzweifelte Versuch der Gäste, mit einer kompletten Manndeckung die Dornstetterinnen aus dem Konzept zu bringen, fruchtete nicht. Am Ende war der Sieg für die SG hochverdient. Aufstellung SG Dornstetten/Alpirsbach: Maike Petersen u. Kerstin Vlasic (beide im Tor), Vanessa Arnold (2), Bianca Müller (2), Sarah Arnold (16/6), Anna Hauk, Marina Grözinger (2), Stefanie Monsch, Yuliya Klaus, Jasmin Grözinger, Claudia Walter (2), Alissa Lohmüller, Katrin Süßer (4), Sviatlana Hanzel (6).