SÜDBADENLIGA FRAUEN SG Baden-Baden Sandweier – SG Dornstetten (Sonntag, ab 17 Uhr in der Sporthalle im Schulzentrum West in Baden-Baden Oos). (vh). Nach dem erfolgreichen Pokalauftritt Mitte der Woche beim ASV Ottenhöfen mit dem Einzug ins Halbfinale steht für die Handball-Frauen der SG Dornstetten in der Südbaden- liga die Partie bei der SG Baden-Baden Sandweier auf dem Spielplan. Es spricht vieles dafür, dass die Fächerstädter ihren guten Lauf auch beim Tabellenzehnten werden fortsetzen können. Dornstettens Trainer Oliver Valha traut dies seiner Mannschaft jedenfalls ohne weiteres zu: "Wir können selbstbewusst ins Spiel gehen und wollen einen weiteren Auswärtssieg holen. Vorne wollen wir über unsere Abläufe zum Torerfolg kommen." Die SG Baden-Baden Sandweier ist nicht so gut wie die SG Dornstetten in die Saison gestartet. Einem Sieg gegen den TSV Todtnau stehen drei Niederlagen gegenüber. Valha warnt dennoch vor dem starken Rückraum der Gastgeber. Die Doppelbelastung der Gäste unter der Woche sollte sich dabei nicht als Nachteil erweisen. Erfreulich war vor allem, dass im Pokalspiel auch die "Neuen" im Team allesamt zu überzeugen wussten und auch in der Offensive Akzente setzten. Personell können die Gäste aus dem Vollen schöpfen und mit der selben Aufstellung wie gegen Muggensturm auflaufen.