Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Handball Punktejagd im Markgräflerland

Von

LANDESLIGA SÜD MÄNNER HG Müllheim/Neuenburg – SG Schenkenzell/Schiltach (Samstag, 20 Uhr). Selbstbewusst nach vier Siegen, reisen die SG-Männer zum Tabellenelften, der 2:6-Punkte auf dem Konto hat. Das darf sicherlich nicht darüber hinweg täuschen, dass die HG ein schweres Auftaktprogramm hatte.

Zudem tritt man, wie im Vorjahr, als man die Punkte den Gastgebern lassen musste, wieder nicht vollzählig an: Nach der vermutlich schweren Knieverletzung von Rückraumspieler Nico Göttmann kann auch Ersatzmann Daniel Reich heute nicht bei den Gästen auflaufen sowie Joel Schneider, der sich im Urlaub befindet. Sicherlich kann das Trainerteam Kilguß/Beck aus dem erweiterten Kader auffüllen, inwieweit man dann aber auswärts an die prima Leistung vom vergangenen Samstag anknüpfen kann, wird sich erst zeigen.

Basis für den Erfolg muss mal wieder die Abwehr sein, wo die SG Schenkenzell/Schiltach auch ohne die Ausfälle, gut aufgestellt sein wird und sich gute Fortschritte im Verlauf der bisherigen Spiele erarbeitet wurden.

So konnte man jeden der bisherigen Gegner vor Probleme stellen, um in günstige Abschlusspositionen zu kommen. Wichtig wird auch sein, dass die SG-Männer im Angriff effektiv und konsequent ihre Chancen nutzen, dann sollte sich der fünfte Sieg realisieren lassen.

Artikel bewerten
0
loading

Flirts & Singles

 
 
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.