Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Handball Mit Kenzingen noch eine Rechnung offen

Von
Mit großen Vorsätzen gehen die HLT-Frauen (Torhüterin Caroline King) in das Spiel gegen den TB Kenzingen. Foto: Müller Foto: Schwarzwälder Bote

LANDESLIGA SÜD FRAUENSG Hornberg/Lauterbach/Triberg – TB Kenzingen (Samstag, 18 Uhr). Die Frauen der SG Hornberg/Lauterbach/Triberg starten am Samstag in die Rückrunde der Landesliga Süd. Zu Gast sein werden die Damen aus Kenzingen, mit denen die SG aus der Hinrunde noch eine Rechnung offen hat. Das Auftaktspiel verlor man auswärts mit 25:29. Damals konnten zahlreiche Chancen nicht verwertet werden, und ohne Spielmacherin Christine Oeser fand man einfach nicht so ganz in die Partie. Fehlen werden der SG Toptorjägerin Hebiba Kurz, Maxi Schondelmaier und Tomke D’Souza.

Erfreulicherweise wird aber Sven Brugger am Samstag auf die Trainerbank der SG Hornberg/Lauterbach/Triberg zurückkehren und seinen Mädels den nötigen Schwung mitgeben, damit am Ende möglichst beide Punkte im Schwarzwald bleiben.

Dass dies aber nicht einfach wird, verrät ein Blick auf die Tabelle. Die Gäste rangieren derzeit auf dem vierten Platz und sind damit nur knapp hinter der punktgleichen SG HLT. Erwartet wird also ein spannendes Duell um Platz drei der Landesligatabelle.

Artikel bewerten
0
loading

Flirts & Singles

 
 
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.