Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Handball Micha Neumann lässt es gleich 15 Mal krachen

Von
Co-Trainer Micha Neumann steuerte 15 Treffer zum ersten Saisonsieg seiner Mannschaft bei. Foto: Pristersbach Foto: Schwarzwälder Bote

TSV Altensteig II – TSV Schönaich 29:27 (11:14). Die Altensteiger Bezirksliga-Handballer sorgte für eine erfolgreiche Heimpremiere. Vermutlich wird das Team in dieser Besetzung jedoch nicht mehr auflaufen wird.

Nachdem etliche Stammspieler der zweiten Garnitur gleich beim Saisonauftakt ausfielen, wurde nicht nur Dino Racki reaktiviert – auch Co-Trainer Micha Neumann griff trotz Knorpelschadens aktiv ins Geschehen ein und war mit seinen 15 Treffern überragender Akteur des Spiels.

Daneben stand Mario Kaleica-Mandic aus der ersten Mannschaft im Aufgebot. Allerdings hat dieser nach seiner Verletzungspause noch Trainingsrückstand.

Trotzdem waren es zunächst die Gäste, die in der 11. Spielminute auf 7:0 vorlegten, während die Hausherren in der Anfangsphase totale Ladehemmung hatten. Per Siebenmeter traf Micha Neumann dann zum 1:7 (13.). Andreas Dannenberg gelang mit dem 2:7 das erste Feldtor. Danach kamen die Altensteiger immer besser ins Spiel und kämpften sich bis zur Pausensirene auf 11:14 heran.

Nach dem Seitenwechsel war es vor allem Micha Neumann, der seine Mannschaft im Spiel hielt und nach 43 Zeigerumdrehungen auf 20:21 verkürzte. In der Schlussphase war beim TSV Schönaich dann die Luft raus. Micha Neumann sorgte beim 27:26 (55.) für die erste Führung, und Mario Kaleica-Mandic machte mit dem 29:26 (59.) den ersten Saisonsieg perfekt.

"Heute haben wir zwei glückliche Punkte eingefahren", machte TSV-Coach Jürgen Holz nach dem Spiel deutlich. Doch habe die Mannschaft trotz des Rückstandes Ruhe bewahrt, was auch den erfahrenen Spielern zu verdanken war. TSV Altensteig II: Marvin Bayer, Matthias Rall (Tor), Ricky Herbershagen (3), Florian Stickel, Julian Reime, Andreas Schrade, Valentin Graf (1), Micha Neumann (15/4), Dino Racki (2), Andreas Dannenberg (3), Jona Wenz, Mario Kalaica-Mandic (4), Niklas Holzäpfel, Sascha Bohl (1)

Artikel bewerten
0
loading
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.