Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Handball Martin Strobel bald wieder dabei

Von
Martin Strobel. Foto: Eibner

WM-Pechvogel Martin Strobel vom Zweitligisten HBW Balingen-Weilstetten wird in der "nächsten Saison wieder im Handballbetrieb dabei sein". Das versicherte Jörg Richter, Kniespezialist und Ärztlicher Direktor der Klinik für Sportorthopädie in Markgröningen, im Gespräch mit der Heilbronner Stimme.

Die OP sei "gut verlaufen, wir sind optimistisch, dass er das Halbfinale am Freitag zu Hause bei seiner Familie anschauen kann". Auf die Frage, ob Strobels Verletzung mit der immensen Belastung eines Turniers zusammenhängen könne, antwortete Richter: "Ein Kreuzbandriss ist keine Überlastungsverletzung, das ist einfach nur Pech."

Strobel hatte sich am Montagabend im Hauptrundenspiel gegen Kroatien (22:21) das vordere Kreuzband und das Innenband im linken Knie gerissen und war am Mittwoch operiert worden.

Ihre Redaktion vor Ort Balingen

Steffen Maier

Fax: 07433 901829

Flirts & Singles

 
 
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.