Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Handball JSG behauptet die Tabellenführung

Von
Mit einer starken Leistung setzte sich die B-Jugend der JSG Balingen-Weilstetten im Derby in Göppingen durch. Foto: Bänsch Foto: Schwarzwälder Bote

BW-OBERLIGA B-JUGEND TPSG Frisch Auf Göppingen – JSG Balingen-Weilstetten 21:27 (9:12). Mit einem Derbysieg in Göppingen hat die B-Jugend der JSG Balingen-Weilstetten die Tabellenführung in der BW-Oberliga behauptet.

Dabei standen die Vorzeichen für das JSG-Trainerduo Fabian Mayer und Gregor Thomann nicht ganz so gut: Neben dem langzeitverletzten Lukas Pawelka musste sie auch auf den erkrankten Silas Baitinger verzichten.

In der Anfangsphase tat sich die JSG-Abwehr gegen eine taktische Variante Göppingens schwer, so dass die Gastgeber immer wieder zu leichten Toren kamen und Balingen-Weilstetten in den ersten zehn Minuten einem Rückstand hinterher rennen musste.

Nach einer Auszeit, in der die beiden Trainer ihre Jungs neu auf den Gegner einstellten, wendete sich das Blatt: Angeführt vom starken Paul Sommer, der klug Regie führte, erspielte sich die JSG bis zur Halbzeit mit dem 12:9 eine Drei-Tore-Führung.

In den ersten Minuten der zweite Halbzeit zeigte die Mannschaft, welch großes Potenzial sie im Abwehrspiel besitzt. Mit großer kämpferischer Leidenschaft und absolutem Willen stellte die JSG-Sieben Göppingen im Angriff vor große Probleme. Das Resultat war ein vorentscheidender 4:0 Lauf direkt nach Wiederanpfiff die damit verbundene vorentscheidende 16:9-Führung (29.).

Diesen Vorsprung verteidigten die Gäste, bei denen sich die Torhüter Nikolas Hajdu und Nico Huber als sicherer Rückhalt erwiesen, mit geduldig vorgetragenen und konzentriert abgeschlossenen Angriffen, dass Göppingen nie näher als bis auf vier Tore heran kam. Am Ende stand ein souveräner 27:21-Erfolg.

Mit dem Sieg wahrte die JSG nicht nur die Tabellenführung, sondern hat sich bereits die Qualifikation für die BW-Oberliga in der nächsten Saison gesichert, da sie nicht mehr von einem der ersten vier Plätze verdrängt werden kann. Nun kommt es am Sonntag um 11.45 Uhr in der Längenfeldhalle zum absoluten Spitzenspiel, wenn mit den RheinNeckar-Löwen die nominell beste Mannschaft der Liga ihre Visitenkarte abgibt. Die Favoritenrolle liegt dabei klar bei den Gästen. JSG Balingen-Weilstetten: Hajdu, Huber; Wenger (4), Waskow (2), Hildenbrand (4), Flad (3), Bechinka (3), Sommer (6), Müller, Dannenberg, Bänsch (5).

Flirts & Singles

 
 
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.