Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Handball JSG beendet Vorrunde als Tabellendritter

Von
Mit einem Unentschieden mussten sich Louis Mann und die JSG im Auswärtsspiel bei der HG Oftersheim/Schwetzingen zufrieden geben. Foto: Kara Foto: Schwarzwälder Bote

BUNDESLIGA A-JUGEND (umu). HG Oftersheim/Schwetzingen – JSG Balingen-Weilstetten 26:26 (15:16). Mit einem 26:26-Remis bei der HG Oftersheim/Schwetzingen haben die A-Jugend-Handballer der JSG Balingen-Weilstetten am Samstag die Vorrunde Bundesliga-Südstaffel abgeschlossen. Nachdem die Gäste über weite Strecken der Partie den Ton in der Karl-Frei-Sporthalle angegeben und die Führungsarbeit geleistet hatte, wendete die HG nach gut 40 Minuten das Blatt. Die JSG drehte das Spiel zwar erneut, musste sich schließlich aber mit einem Unentschieden zufrieden geben.

Die beiden Mannschaften lieferten sich über 60 Minuten ein ausgeglichenes Match, in den Oftersheim/Schwetzingen zwar den besseren Start erwischte, die JSG aber schnell in die Spur fand und einen 3:4-Rückstand mit einem 4:0-Lauf – Nico Kübler und Louis Mann trafen jeweils zweifach – in einen 7:4-Vorsprung (9.) verwandelte. Zwar gelang den gastgebern beim 8:8 der Ausgleich (14.) der Ausgleich, aber Balinhgen-Weilstetten legte wieder vor, spielte sich einen Drei-Tore-Vorsprung heraus, der nach Elias Fügels 16:13 noch Bestand hatte (29.). Bis zum Pausensignal aber verkürzte die HG auf 15:16, glich nach Wiederanpfiff zum 16:16 aus, ging beim 21:20 in der 41. Minute wieder in Vorlage, um gleich darauf das 22:20 draufzupacken. Abschütteln ließen sich die Gäste aber nicht. Elias Huber traf zum 24:24 (52.) und läutete damit eine Schlussphase ein, in der beide Teams mit Treffern geizten. Oftersheim/Schwetzingen riss die Führung wieder an sich, aber Benjamin Vögele und Johannes Roscic bescherten der JSG in der Folge einen 26:25-Vorsprung. Noch waren vier Minuten zu spielen. Den einzigen Treffer bis zur Schluss-Sirene markierte Bastian Schleidweiler für die HG zum 26:26-Endstand.

Übrigens: Mit der Vizemeisterschaft im Süden würde es nichts für die JSG. Da der TSV Allach am Sonntag den TV Bittenfeld mit 30:24 bezwang, fiel Balingen-Weilstetten noch hinter die Münchener auf den dritten Platz im Abschlussklassement zurück. Was die Ausgangslage für die Runde um die Deutsche Meisterschaft angeht, ist das aber unbedeutend. JSG Balingen-Weilstetten: Uttke, van Vught; Bücken, Alilovic (2), Fügel (4), Kübler (3), Schanz (1), Huber (2), Vögele (1), Roscic (7), Mann (5/1).

Angebot der Woche

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.