Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Handball HSG Rottweil: Übernahme der Spitze ist gelungen

Von
Marc Krug (blaues Trikot) von der HSG Rottweil setzte sich im Spiel gegen die HSG Albstadt II am gegnerischen Kreis immer wieder gut in Szene. Foto: Peiker

Endlich hat es geklappt. Durch einen ungefährdeten 39:26-Heimsieg gegen die HSG Albstadt II erklomm die HSG Rottweil in der Handball-Bezirksliga die Tabellenführung.

Mit diesem Erfolg zeigt sich die Mannschaft von Trainer Jochen Barth bestens gerüstet für das Topspiel am kommenden Samstag (19.30 Uhr) beim Tabellenzweiten TV Aixheim.

Team von Barth seit 16 Spielen ungeschlagen

Auch nach dem 16. Saisonspiel ist die HSG Rottweil weiterhin unbesiegt, blickt jetzt auf stolze 31:1-Punkte. Der TV Aixheim kommt bei einem Spiel mehr auf 30:4-Zähler. HSG-Trainer Jochen Barth freute sich über die konzentrierte Leistung seiner Mannschaft.

"Es hat sich auch gegen diesen Gegner gezeigt, dass man in dieser Liga jedes Spiel über 60 Minuten konzentriert führen muss, sollen am Ende die Punkte her. Wir haben eine souveräne Leistung gezeigt und haben dem Gegner kein einziges Mal eine Führung gestattet." Auch die Tatsache, dass seine Mannschaft in der Defensive sehr variabel agierte freute den HSG-Trainer. "Egal, ob mit einer 6:0-Deckung oder einer 5:1-Formation, wir sind da sehr flexibel und die Jungs zeigen, dass sie defensiv viele Systeme spielen können." Auch als die Partie Mitte der zweiten Halbzeit (26:16) entschieden war ließ Rottweil nicht nach und spielte seine Angriffe weiterhin sehr zielstrebig und effektiv durch.

Nach diesem klaren Sieg ging der Blick von Rottweils Trainer bereits nach vorne. "Wir freuen uns auf das Spiel am kommenden Samstag beim TV Aixheim. Wir wollen auch dort erfolgreich sein und wollen uns nicht verstecken", weiß der Rottweiler Trainer ganz genau, dass es die Aixheimer sind, die unter Druck stehen. Wollen sie sich noch Chancen auf den ersten Platz ausrechnen benötigen sie einen Sieg. "Aixheim wird sicherlich alles versuchen, aber wir werden bereit sein", zeigt sich Barth dann auch selbstbewusst.

Noch stehen sechs Spiele auf dem Programm und der HSG-Trainer hat für diese entscheidende Phase angekündigt, die Trainingsintensität noch zu erhöhen. "Die A-Jugend ist jetzt mit ihrer Saison durch und so werden wir eine zusätzliche Trainingseinheit pro Woche durchziehen", will der Rottweiler Coach nichts dem Zufall überlassen und dafür sorgen, dass seine Jungs topfit für den Endspurt sind.

 
 

Ihre Redaktion vor Ort Rottweil

Armin Schulz

Fax: 0741 5318-50

Flirts & Singles

 
 
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Kommentarregeln

Um Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich. Sie müssen dabei Ihren Namen sowie eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben. Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt. Alternativ können Sie sich mit Ihrem Facebook-Account anmelden.

  1. Passwort vergessen?
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!
  1. null

loading