Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Handball HSG Rottweil steigt in Landesliga auf

Von
Steigen in die Landesliga auf: die Frauen der HSG Rottweil. Es freuen sich (hinten, von links): Katrin Süßer, Melina Katzmeier, Helen Broghammer, Wiebke Berner, Jessica Pochwala, Maike Rieble, Lena Rieble, Julia Katzmeier, Trainer Alexander Hug, (vorne, von links:) Tina Katzmeier, Anke Altmann, Berit Berner, Carolin Thieringer, Salome Hoffmann und Maren Rottler. Beim Fototermin fehlten Franziska Bohn, Caroline Hermann, Madeleine Schirmer und Trainer Andreas Richter. Foto: Peiker

Das Frauenteam der HSG Rottweil hat als Zweiter diesjährigen Bezirksligasaison den Aufstieg in die Landesliga geschafft. In der abgebrochenen Saison haben die HSG Damen 17 der 20 Saisonspiele absolviert.

Die Bilanz fällt mit 30:4 Punkten, bei nur einer Niederlage und zwei Unentschieden, äußerst erfreulich aus. Die einzige Niederlage resultierte aus dem Auswärtsspiel bei der TG Schömberg, die nach 15 Spielen mit einer weißen Weste von 30:0 Punkten nach Abbruch der Saison dastand. In dieser Partie führte die HSG zur Halbzeit mit 11:10. Allerdings musste man sich mit 24:28 geschlagen geben. Zum mit Spannung erwarteten Rückspiel kam es dann nicht.

Schömberg verzichtet auf den Aufstieg

In der neuen Saison muss man auf eine Revanche verzichten, da Schömberg aufgrund Spielerinnenmangels auf den Aufstieg verzichtete. Der Erfolg ist das Ergebnis von Kontinuität in den letzten Jahren. 2016 war die Mannschaft noch Elfter, 2017 Siebter, 2018 Sechster und 2019 Dritter. Ein weiterer großer Erfolg in dieser Saison ist das Erreichen des Final-Four im Bezirkspokal. In einem spannenden Viertelfinale gelang es die Landesligamannschaft von der HSG Hossingen/Meßstetten nach Verlängerung zu schlagen.

Trainer Andreas Richter hat im November aus gesundheitlichen Gründen sein Amt niedergelegt. Zudem hört Trainer Alexander Hug aus beruflichen Gründen nach dieser Saison auf. Der Nachfolger ist zugleich der Vorgänger, nämlich Siggi Katzmeier. Zur neuen Saison wird die Mannschaft, die komplett zusammenbleibt, mit den eigenen Nachwuchskräften aus Lea Franz und Lena Holzer verstärkt. Des Weiteren kommt Laura Fink von der Landesligamannschaft aus der Handballregion Bottwar SG nach zwei Jahren wieder nach Rottweil zurück. Der Start der Vorbereitung sollte, wenn alles gutgeht, nach den Pfingstferien mit dreimal Training in der Woche losgehen.

Artikel bewerten
2
loading

Ihre Redaktion vor Ort Rottweil

Armin Schulz

Fax: 0741 5318-50

Flirts & Singles

 
 
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.