Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Handball HBW überzeugt mit Sieg über FC Porto

Von
HBW-Goalgetter Oddur Grétarsson schenkte dem FC Porto ordentlich ein – er war mit 13/4 Toren der überragende Schütze der Begegnung. Foto: Kara

Handball-Erstligist HBW Balingen-Weilstetten hat am Freitagabend einen gelungenen Auftakt beim Vorbereitungsturnier um den S-Cups in Altensteig gefeiert. Das Team von Trainer Jens Bürkle gewann sein Viertelfinale gegen den portugiesischen Double-Gewinner FC Porto mit 33:30 (19:13).

Damit hat der HBW die Gewissheit, in Altensteig auf zwei weitere renommierte Gegner zu treffen. Im Halbfinale bekommt es der Aufsteiger mit dem künftigen Liga-Rivalen Frisch Auf Göppingen zu tun, der zuvor den gastgebenden Landesligisten TSV Altensteig erwartungsgemäß deutlich mit 47:18 (18:7) bezwungen hatte. Das andere Semifinale bestreiten nach einem 37:22-Erfolg über die SG H2Ku Herrenberg der TVB Stuttgart und Titelverteidiger HSG Wetzlar, der Erstliga-Absteiger SG BBM Bietigheim mit 39:30 bezwang.

Bei brütender Hitze legte der HBW gegen den FC Porto eine starke erste Halbzeit hin, gestattet dem EHF-Pokal-Halbfinalisten dank einer starken Abwehr und einem gute aufgelegten Keeper Mike Jensen gerade einmal 13 Treffer. Bis zum 8:8 lieferten sich die beiden Mannschafte in ausgeglichenes Duell, doch dann setzte sich der HBW, bei dem Linksaußen Oddur Grétarsson mit 13 Treffern überragte mit einem 6:0-Lauf auf 14:8 ab. Diesen Sechs-Tore-Vorsprung nahm das Bürkle-Team dann auch mit in die Pause (19:13). Im zweiten Abschnitt behielt der Aufsteiger die Nase vorn, musste Porto in der Kräfte zehrenden Partie jedoch wieder etwas herankommen lassen.

Am Ende aber setzte sich der HBW mit 33:30 durch. "Ich bin wirklich sehr zufrieden damit, wie die Mannschaft sich geschlagen hat, körperlich war das eine harte Aufgabe. Wir wollten das Spiel gewinnen, weil wir in Altensteig im letzten Jahr zwar gute Spiele gegen starke Gegner gezeigt aber immer verloren haben", sagte Geschäftsführer Wolfgang Strobel, der sich über die Unterstützung einer stattlichen HBW-Fan-Kulisse freute.

Das Schwaben-Derby gegen Frisch Auf Göppingen am heutigen Samstag wird um 19 Uhr in der Justus-Perels-Halle angepfiffen. Am Sonntag spielt der HBW in der Eichwaldhalle entweder um Platz drei (14 Uhr) und er bestreitet das Finale (16 Uhr).

HBW Balingen-Weilstetten: Jensen, Bozic (31.-50.); Zobel (2), Niemeyer (4), Lipovina (4), Kirveliavicius (1), Hausmann (1), Thomann (2), Nothdurft, Meschke, Grétarsson (13/4), Diebel, de la Pena Morales (2), Oliveira, Saueressig (4), Röller, Strosack.

Artikel bewerten
1
loading

Ihre Redaktion vor Ort Balingen

Steffen Maier

Fax: 07433 901829

Ihre Redaktion vor Ort Nagold

Flirts & Singles

 
 

Angebot der Woche

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.