Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Handball HBW: Öffentliches Training am Donnerstag

Von
Auf Lars Friedrich und Co. wartet ein ausgedehntes Test-Wochenende. Foto: Eibner

Ein volles Programm haben die Handballer des Zweitligisten HBW Balingen-Weilstetten in den kommenden Tagen zu bewältigen. Am Mittwochabend wird die Mannschaft den Gönnern und Sponsoren in den Räumen der Sparkasse Zollernalb offiziell vorgestellt, am Donnerstag lädt der HBW zum öffentlichen Training in die Sparkassen-Arena. Einlass ist um 17 Uhr, das Training beginnt um 17.30 Uhr . "Nach dem Training wird es unseren Fan-Talk mit Trainer Jens Bürkle und unseren neuen Spielern geben. Wir geben Dauerkarten aus, und auch der Fan-Shop hat geöffnet", sagt HBW-Geschäftsführer Wolfgang Strobel, "Außerdem besteht die Möglichkeit, sich Autogramme zu holen."

Am Freitag probt das Team von Trainer Jens Bürkle in seinem Auftaktspiel beim S-Cup in Altensteig gegen den Erstligisten HC Erlangen (20.30 Uhr, Justus-Perels-Halle) wieder den Ernstfall. Sollte der HBW gegen Erlangen gewinnen, ginge es am Samstag für das Bürkle-Team um 18.30 in der Eichwaldhalle im Halbfinale gegen den Sieger der Freitags-Partie Frisch Auf Göppingen – VfL Pfullingen weiter. Im Falle einer Niederlage trifft der HBW auf den Verlierer des Spiels zwischen dem Erst- und dem Drittligisten (19 Uhr, Justus-Perels-Halle). Die Platzierungsspiele in der Eichwaldhalle steigen am Sonntag ab 10.30 Uhr (Platz 7), 12 Uhr (Platz 5) und 14 Uhr (Platz 3). Das Finale wird um 16 Uhr angepfiffen.

Im Feld vertreten sind neben dem HBW, dem HC Erlangen, Frisch Auf Göppingen und dem VfL Pfullingen die Erstligisten HSG Wetzlar und TVB Stuttgart, der Schweizer Erstligist TSV St. Otmar St. Gallen, bei dem der Schwede Bo Spellerberg als Spielertrainer angeheuert hat, und der gastgebende Württembergligist TSV Altensteig.

"Ich erwarte, dass wir die Entwicklung, die wir bisher gezeigt haben fortsetzen und die Spieler heiß darauf sind, weiter voranzukommen", sagt HBW-Geschäftsführer Strobel. Am vergangenen Wochenende hatte das Team beim Esslinger Marktplatzturnier gegen EHF-Pokalsieger Füchse Berlin (28:29) und den TVB Stuttgart (21:22) knapp den Kürzeren gezogen.

Ergebnisse vom 19.04.2018 - 22.04.2018

18:00Bietigheim - Konstanz30 : 22
 
18:00Rhein-Vikings - EHV Aue21 : 24
18:00Coburg - Eisenach30 : 32
18:00Bal.-Weilst. - Rimpar27 : 18
18:00VfL Lübeck-Schwartau - HSG Nordhorn-Lingen26 : 20
18:00Eintr. Hagen - Hamm-Westfalen29 : 33
18:00TuSEM Essen - Emsdetten26 : 24
18:00HC Elbflorenz - Saarlouis30 : 26
18:00Dessau-Roßlau - Hildesheim33 : 30
18:00Bergischer HC - Wilhelmshaven35 : 22
 
18:00Emsdetten - Bergischer HC-
18:00Wilhelmshaven - VfL Lübeck-Schwartau-
18:00Konstanz - Coburg-
18:00Eisenach - HC Elbflorenz-
18:00HSG Nordhorn-Lingen - TuSEM Essen-
18:00Hildesheim - Eintr. Hagen-
18:00Saarlouis - Rhein-Vikings-
18:00EHV Aue - Bal.-Weilst.-
18:00Hamm-Westfalen - Dessau-Roßlau-

Tabelle

STorePkt.
1. Bergischer HC31  926:743 58:4
2. Bietigheim31  946:823 51:11
3. VfL Lübeck-Schwartau31  796:747 43:19
4. Coburg31  833:775 40:22
5. Bal.-Weilst.31  879:775 39:23
6. Rimpar31  830:782 39:23
7. Hamm-Westfalen31  865:799 38:24
8. HSG Nordhorn-Lingen31  804:807 35:27
9. Emsdetten31  889:867 34:28
10. TuSEM Essen31  844:838 30:32
11. Dessau-Roßlau31  808:858 28:34
12. HC Elbflorenz31  780:818 27:35
13. Eintr. Hagen31  822:881 26:36
14. Rhein-Vikings31  702:769 24:38
15. Wilhelmshaven31  815:880 23:39
16. EHV Aue31  820:889 20:42
17. Eisenach31  789:838 19:43
18. Konstanz31  834:893 18:44
19. Hildesheim31  759:843 16:46
20. Saarlouis31  786:902 12:50

Ihre Redaktion vor Ort Balingen

Steffen Maier

Fax: 07433 901829

Flirts & Singles

 
 

Angebot der Woche

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.