Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Handball HBW: Klarheit auf den Außenpositionen

Von
Der HBW Balingen-Weilstetten schafft frühzeitig Klarheit. Foto: HBW

Der HBW Balingen-Weilstetten treibt die Kaderplanungen für die kommende Spielzeit 2020/21 voran und hat die beiden Außenbahnen über die aktuelle Saison hinaus besetzt. Neben einer Vertragsverlängerung wird es auch einen personellen Wechsel geben, wobei die Gallier dabei, wie so oft in den letzten Jahren, im eigenen Perspektivkader Verstärkung gefunden haben.

Auf der Linksaußen-Position wird auch weiterhin Kontinuität beim HBW herrschen. Das aktuelle Duo, bestehend aus Oddur Grétarsson und Eigengewächs Tim Nothdurft, wird auch in Zukunft zusammen den linken Flügel beackern. Nothdurft verlängert seinen zum Saisonende auslaufenden Vertrag um zwei weitere Jahre und bleibt dem HBW damit bis zum Ende der Saison 2021/22 erhalten. Im Fall von Oddur Grétarsson, dessen Vertrag auch in der kommenden Saison noch Gültigkeit hat, sind sowohl Spieler als auch Verein über die aktuelle Situation sehr glücklich, weshalb beide Seiten von einer möglichen Kündigungsklausel absehen werden. Der 29-jährige Isländer wird damit auch in der Spielzeit 2020/21 das HBW-Trikot tragen. HBW-Geschäftsführer Wolfgang Strobel zeigt sich hocherfreut, das erfolgreiche Linksaußen-Duo auch weiterhin bei den Schwaben auf der Platte zu sehen: „Tim und Oddur sind beide vom Spielertyp her unterschiedlich, ergänzen sich aber spielerisch wie menschlich hervorragend, weshalb wir sehr glücklich darüber sind, dass uns beide auch über die aktuelle Saison hinaus erhalten bleiben.“ Gallier-Coach Jens Bürkle schlägt dabei in die gleiche Kerbe: „Es freut mich sehr, dass unsere starke Achse auf Linksaußen bestehen bleibt. Beide Spieler haben sich hier beim HBW toll entwickelt.“

Auf der anderen Außenposition wird es derweil eine Veränderung geben. Rechtsaußen Jannik Hausmann wird die Gallier nach der aktuellen Spielzeit verlassen. Der am Saisonende auslaufende Vertrag des gebürtigen Ostdorfers wird nicht verlängert. „Die Entscheidung, den Vertrag von Jannik nicht zu verlängern, ist uns emotional unglaublich schwergefallen und war nicht einfach für uns. Jannik hat immer vollen Einsatz gezeigt und sich stets in den Dienst der Mannschaft gestellt und wird das auch für den Rest der Saison mit Sicherheit tun. Es versteht sich daher von selbst, dass wir ihm für seine Zukunft nur das Beste wünschen“, sagt Strobel, dem diese Entscheidung ebenso schwergefallen ist wie dem Trainer: „Für Jannik ist es eine harte Entscheidung. Er hat über Jahre hinweg alles gegeben – dafür bin ich ihm sehr dankbar“, so Bürkle.
 
Die Position auf Rechtsaußen wird wiederum durch einen Perspektivspieler aus dem eigenen Unterbau besetzt. Moritz Strosack, der bereits einige Male bei der ersten Mannschaft Bundesliga-Luft schnuppern konnte, unterschreibt seinen ersten Profi-Vertrag über zwei Jahre. Der 20-jährige, der zur Saison 2017/18 aus Altenheim in Südbaden nach Balingen kam, machte früh durch starke Leistungen auf sich aufmerksam und konnte noch als A-Jugendlicher erste Einsätze im Perspektiv-Team in der 3. Liga Süd sammeln. „Auf Rechtsaußen bleibt es bei einem Gespann aus den eigenen Reihen. Moritz hat sich über Jahre hinweg an die erste Mannschaft mit viel Fleiß herangearbeitet. Er besitzt großes Potential für die Zukunft und hat sich diese Chance verdient“, ist Trainer Jens Bürkle überzeugt vom ehemaligen Junioren-Nationalspieler. „Moritz ist ein sehr schneller Spieler, der in seinen Einsätzen für die zweite Mannschaft, aber auch bei seinen Auftritten im Profiteam schon gezeigt hat, was er kann. Wir sind von ihm als klassischen Außenspieler überzeugt und glauben, dass er das Team sehr gut verstärken wird“, so Strobel.

Strosack selbst zeigt sich sehr glücklich über das in ihn gesetzte Vertrauen: „Ich habe in den letzten Monaten regelmäßig in der ersten Mannschaft mittrainiert und auch ab und zu gespielt. Dass ich einen Profivertrag für die neue Saison bekomme, freut mich riesig und ich bin froh über diese Chance. Es ist im Vergleich zur dritten Liga nochmal etwas anderes, vor so einer vollen Halle zu spielen. Es macht einfach Spaß, hier in die SparkassenArena einzulaufen, das ist ein richtig geiles Gefühl.“

Komplettiert wird das Außen-Quartett durch Gregor Thomann, der seinen Vertrag schon zu Jahresbeginn verlängert hatte. 

Ergebnisse vom 16. Spieltag

HSG Wetzlar - TVB 1898 Stuttgart27:28
TSV Hannover-Burgdorf - Füchse Berlin31:28
THW Kiel - GWD Minden29:27
Rhein-Neckar Löwen - FA Göppingen28:21
HC Erlangen - SC DHfK Leipzig25:22
HSG Nordhorn - TBV Lemgo24:29

Tabelle

SToreTDPkt.
1. THW Kiel14  427:367 60  24
2. SG Flensburg-Handewitt16  425:371 54  24
3. Rhein-Neckar Löwen16  458:416 42  24
4. TSV Hannover-Burgdorf15  432:404 28  22
5. SC Magdeburg16  479:432 47  22
6. MT Melsungen16  439:433 6  21
7. Füchse Berlin15  424:381 43  20
8. SC DHfK Leipzig16  446:449 -3  18
9. Bergischer HC16  435:446 -11  15
10. HSG Wetzlar15  421:422 -1  14
11. HBW Balingen-Weilstetten15  421:435 -14  13
12. FA Göppingen16  402:422 -20  13
13. HC Erlangen15  387:402 -15  12
14. TVB 1898 Stuttgart15  391:424 -33  10
15. GWD Minden16  421:441 -20  10
16. TBV Lemgo16  434:465 -31  10
17. TSG Ludwigshafen-Friesenheim16  372:417 -45  6
18. HSG Nordhorn16  378:465 -87  2
Artikel bewerten
0
loading

Ihre Redaktion vor Ort Balingen

Steffen Maier

Fax: 07433 901829

Flirts & Singles

 
 

Angebot der Woche

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.