Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Handball HBW Balingen-Weilstetten steht vor erstem Spiel nach fünf Monaten

Von
Ihr bislang letztes Spiel bestritten Jona Schoch und seine Kollegen am 7. März gegen GWD Minden. Foto: Kara

Satte fünf Monate sind vergangen seit die Spieler des Handball-Bundesligisten HBW Balingen-Weilstetten ihre Trikots getragen haben. Am Samstag werden sie beim Falkencup der Kadetten Schaffhausen (17 Uhr, BBC-Arena) wieder beansprucht.

Mit 26:26 trennte sich der HBW am 7. März im Bundesliga-Heimspiel von GWD Minden. Danach wurde die Saison aufgrund der Corona-Pandemie zunächst ausgesetzt und schließlich abgebrochen. Die Entscheidung über Platzierungen und Meisterschaft (THW Kiel) fiel nach der Quotientenregel. Anders war die Situation in der Schweiz. Die Nationalliga A, die der samstägliche Gastgeber Kadetten Schaffhausen mit zehn Punkten Differenz anführte, wurde in Folge der Pandemie Ende März annulliert, einen Meister der Saison 2019/20 gibt es nicht.

Mit dem Spiel um den Falken-Cup gegen den HBW testen die Kadetten, die nach wie vor auf Altstars wie Gabor Csaszar und Zarko Sesum setzen, nun nicht nur ihre Form nach den wenigen regulären Trainingswochen – die Nationalliga A soll am 2. September in die Saison 2020/21 starten –, sondern auch, wie der Spielbetrieb mit einer eingeschränkten Zahl von Zuschauern in der BBC-Arena logistisch zu bewältigen ist (Siehe Fan-Info).

"Ich freue mich aus tiefster Seele auf dieses Spiel, endlich wieder Wettkampf mit einer anderen Mannschaft. Das ist ein Stück Normalität", sagt HBW-Trainer Jens Bürkle. "Wir haben im Training zuletzt viel Sechs-gegen-Sechs auf zwei Tore gespielt. Die Jungs haben es genossen und richtig es auch mal schön krachen lassen. Da war viel Power drin", so Bürkle weiter.

Und genau diese Power möchte der Coach am Samstag im Duell mit dem Schweizer Serienmeister sehen. "Wir haben in der Vergangenheit in der Vorbereitung oft gegen Schaffhausen gewinnen. Ich will wieder gewinnen und, dass wir gut spielen. Man soll sehen, dass die Mannschaft Spaß am Handball hat – nach dieser langen Pause kann man erwarten, dass die Jungs das Spiel genießen."

Bürkle hat sein Team für das Testspiel komplett beisammen. Allein Fabian Wiederstein ist angeschlagen und muss womöglich passen.

Wer Lust hat, sich das Testspiel des HBW in Schaffhausen anzuschauen, sollte zuvor online ein Gratis-Ticket über die Homepage des Schweizer Serienmeisters buchen und die Bestellbestätigung mitbringen. An der Abendkasse der BBC-Arena sind Tickets ebenfalls kostenlos zu haben. Besucher sollten dann einen Personalausweis vorlegen können, um sich zu registrieren. Beim Eintritt in die Halle wird jeder Besucher auf Fieber gemessen. Weitere Infos zum Covid-19-Schutzkonzept in Schaffhausen im Internet unter: kadettensh.ch/

Artikel bewerten
3
loading

Flirts & Singles

 
 
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.