Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Handball Harter Prüfstein für Schwarzwald-SG

Von
Auf die Dienste von Dominik Schwab kann das Trainerduo der SG Freudenstadt-Baiersbronn am Samstag wieder setzen, der Linksaußen hat seine Handfraktur auskuriert und ist wieder zur Mannschaft gestoßen. Foto: Klisch

Die Erste Herrenmannschaft der SG Freudenstadt/Baiersbronn startet am Samstag um 20 Uhr in der heimischen David-Fahrner-Halle Freudenstadt in die Rückrunde der Landesliga-Saison. Zu Gast ist der Tabellenzweite TuS Ottenheim.

LANDESLIGA NORD MÄNNER SG Freudenstadt/Baiersbronn - TuS Ottenheim (Samstag, 20 Uhr ). Mehr als einen Monat liegt die letzte Partie der SG-Herren mittlerweile zurück. Dank eines Heimsieges gegen den TuS Schutterwald II beendete die Mannschaft um Kapitän Marcel Bauer die Hinrunde auf einem sensationellen fünften Tabellenrang. Für die kommenden Spiele haben sich die Weiß-Schwarzen vorgenommen, den Klassenerhalt möglichst rasch unter Dach und Fach zu bringen.

Hierfür zog das Trainerduo Lisiecki/Kammer direkt zu Jahresbeginn die Daumenschrauben an. Um auf keinen Fall unvorbereitet in die bevorstehenden Aufgaben zu gehen, wurden mehrere Trainingseinheiten sowie zwei Freundschaftsspiele absolviert. Aus den Vergleichen mit der HSG Neckartal und der SG Schenkenzell/Schiltach ging die SG jeweils als Sieger hervor und somit konnte das Trainerteam ein positives Fazit der Wintervorbereitung ziehen.

Harter Prüfstein

Am Samstag hat die Schwarzwald-SG direkt einen harten Prüfstein vor der Brust. Der TuS Ottenheim zählt zu den absoluten Spitzenteams der Liga und hat sich einen Platz unter den ersten drei als Saisonziel gesetzt. Nach einem holprigen Saisonstart war die Mannschaft von Trainer Ulf Seefeldt zuletzt fünf Spiele in Folge siegreich, rückte auf Rang zwei der Tabelle vor und ist somit klar das Team der Stunde in der Landesliga.

Die Gäste verfügen über einen individuell starken Kader, aus dem Top-Scorer Chris Berchtenbreiter herausragt. Der Allrounder kann auf Erfahrung in der 2. Handball-Bundesliga zurückgreifen und ist sowohl offensiv als auch defensiv der Dreh- und Angelpunkt im Spiel des TuS.

Im Angriff Druck machen

Die Weiß-Schwarzen treffen zudem auf die aktuell beste Defensive der Liga. Nur 24 Treffer lässt der TuS Ottenheim durchschnittlich zu. Am ersten Spieltag der aktuellen Saison bekam die SG diese Stärke zu spüren: Lediglich 19 Treffer gelangen den Schwaben bei der 19:26-Niederlage zum Auftakt. Ein druckvolles Angriffsspiel mit einer konsequenten Chancenverwertung ist die Grundvoraussetzung für einen Heimsieg.

Personell ist die Schwarzwald-SG gut aufgestellt. Neben den Langzeitverletzten Max Kneißler und Bruno Dopuljic befindet sich Jakob Benzing nach seiner Fußverletzung noch im Aufbautraining. Ansonsten kann das Trainerteam auf den kompletten Kader zurückgreifen und auch wieder auf die Dienste von Linksaußen Dominik Schwab setzen, der nach auskurierter Handfraktur wieder zur Mannschaft gestoßen ist.

Die Heim-SG blickt dem Duell mit Respekt, jedoch ohne Furcht entgegen und verlässt sich auf ihre Heimstärke. 20 aufeinanderfolgende Heimsiege und 24 Siege in Serie in der David-Fahrner-Halle seit Januar 2015 sind die beeindruckenden Zahlen. Mit einem weiteren Erfolg wäre die Lisiecki-Sieben ganze fünf Jahre in Freudenstadt ungeschlagen. Dies sorgt auch bei den Gästen für Eindruck und so betitelte der TuS das Duell im Vorfeld als "das schwerste Auswärtsspiel der Saison".

Badener in Favoritenrolle

Zu erwarten ist eine Partie auf Augenhöhe, bei dem aus Sicht der Hausherren die Favoritenrolle klar bei den Gästen aus dem Badischen liegt. Dennoch möchte man mit den eigenen Fans im Rücken einen weiteren Spitzenklub in eigener Halle besiegen. Die Kulisse in der David-Fahrner-Halle wird dem Anlass angemessen sein, denn die Gäste haben sich mit einem Fan-Bus angekündigt.

Flirts & Singles

 
 

Angebot der Woche

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.