Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Handball "Füchse" gehen den bewährten Weg

Von
Felix Narr läuft künftig für den TV Weilstetten in der Baden-Württemberg-Oberliga auf. Foto: Kara Foto: Schwarzwälder Bote

Beim TV Weilstetten sind die Kader-Planungen für die kommende Saison bereits so gut wie abgeschlossen. Sowohl im Kader der Baden-Württemberg-Oberliga-Mannschaft als auch im Landesliga-Team werden einige neue Gesichter mit dabei sein. Und wie immer bauen die "Lochenfüchse" vorrangig auf den eigenen Nachwuchs – auf Spieler die ihre Ausbildung in der JSG Balingen-Weilstetten genossen haben. "Wir setzen wieder auf diesen Weg. Das hat sich einfach bewährt", sagt Steffen Müller, Sportlicher Leiter bei den "Füchsen".

In der gerade zu Ende gegangenen Saison trumpften die Weilstetter in der Baden-Württemberg-Oberliga groß auf, belegten als Aufsteiger den starken siebten Platz im Abschlussklassement. In der zweiten Saison in der vierten Liga übernimmt Fabian Pick den Job als Spielertrainer von Klaus Schuldt, der sein Amt aus beruflichen Gründen abgegeben hat. Die Konstant im Trainierteam bleibt René Wismar. Neben Schuldt müssen die "Füchse" künftig auch auf Goalgetter Patrick Lebherz – er wechselt zurück zu seinem Heimatverein HSG Albstadt – und Michael Witt (Karriereende) verzichten. Ansonsten bleibt die Mannschaft beisammen. Neu hinzu kommen der bisherige A-Jugend-Torhüter Erik Seeger, der künftig ein Gespann mit Moritz König und Marco Makowski bilden wird. "Er hat eine gute Qualität, ist jung und kann noch viel lernen. Für ihn ist die Baden-Württemberg-Oberliga sicher ein guter Einstieg", sagt Müller, "Aber auch mit Blick auf den TV Weilstetten II ist es wichtig, dass wir für zwei Mannschaften fünf Torhüter haben, weil es immer mal sein kann, dass einer ausfällt." Ebenfalls aus der JSG-A-Jugend stoßen Linksaußen Felix Narr und der talentierte Linkshänder Nick Bischoff zur Mannschaft. Einzige externe Neuzugang ist Jonas Lösch, der zuvor für den Bezirksligisten TG Schömberg am Ball war. "Ein physisch starker und torgefährlicher Rückraumspieler", so Müller Aus der zweiten Mannschaft soll Benjamin Kipp aufrücken, außerdem spielt Frank Raible – er wird nach einer Schulter-Operation voraussichtlich im September wieder einsteigen – in den Planungen der TVW-Verantwortlichen eine große Rolle. "Wir sind noch mit einem weiteren Rückraumspieler im Gespräch. Mal sehen, ob es klappt", sagt Steffen Müller.

Auch für das Landesliga-Team, bei dem Timo Luppold Zlatko Kotuljac auf der Trainerbank ablöst und Co-Trainer Sebastian Schlaich zur Seite hat, setzen die "Füchse" auf Spieler aus der eigenen Talentschmiede. Mit Jonas Hauser, Jimi Single und Pablo Bamberger rücken drei Spieler aus der A-Jugend auf, außerdem steigt Kreisläufer Sebastian Hölle nach einer Handball-Pause wieder ein.

 
 
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Kommentarregeln

Um Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich. Sie müssen dabei Ihren Namen sowie eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben. Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt. Alternativ können Sie sich mit Ihrem Facebook-Account anmelden.

  1. Passwort vergessen?
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!
  1. null

loading