Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Handball "Eine ordentliche Leistung"

Von
36:23 – Bezirksligist TG Schömberg setzte sich in eigener Halle gegen den TV Streichen deutlich durch. Foto: Kara Foto: Schwarzwälder Bote

Mit einem sicheren Auswärtserfolg bei der Reserve der HSG Albstadt übernahm Spaichingen die Bezirksliga-Tabellenführung.

BEZIRKSLIGA MÄNNER Zweiter sind jetzt die Schömberger, die zu einem klaren Heimsieg gegen den Tabellenletzten Streichen kamen. Durch ihre Siege konnten Rottweil 2 und Fridingen/Mühlheim 2 den Anschluss nach vorne halten. Ostdorf/Geislingen glich mit einem Heimsieg gegen die HSG Neckartal sein Punktekonto aus. HK Ostdorf/Geislingen – HSG Neckartal 34:28 (19:16). In einem kampfbetonten Spiel wechselte die Führung zunächst. Bis zur Halbzeit konnten sich die Gastgeber dann aber leichte Vorteile erspielen. Nach dem Wechsel stand die HK dann besser in der Abwehr und nutzte die Chancen im Angriff besser. Beim 23:16 in der 36. Minute lag die HK dann erstmals mit sieben Toren vorne. Die Gäste waren nun nicht mehr in der Lage dem Spiel noch eine Wende zu geben und so brachte die HK den Vorsprung sicher über die Zeit. Beste Torschützen: Heim: Jan Alexander Riccobono 7/3, Gast: Fabian Gühring 9/3. TG Schömberg – TV Streichen 26:23 (15:13). Beste Torschützen: Heim: Christian Kühn 8/2, Tom Keller 8/1, Gast: Stefan Heinzelmann 7/1. HSG Rottweil II – TV Aixheim II 32:20 (19:8). Beste Torschützen: Heim: Marvin Alf 14/4, Gast: Marcel Obergfell 6/2, Benno Bosch 6. HSG Albstadt II – TV Spaichingen 20:25 (9:13). Beste Torschützen: Heim: Marco Vorgic 5, Gast: Fabian Simmerer 5/2, Tim Wenzler 5, Julian Gutmann 5. Spielfilm: 1:5, 2:9, 9:12, 12:16, 17:20, 18:23. TG Schwenningen – HSG Fridingen/Mühlheim II 17:22 (9:10).

BEZIRKSKLASSE MÄNNER Tabellenführer Spaichingen 2 musste etwas überraschend beim bislang noch sieglosen Tabellenletzten HSG Baar 2 eine Niederlage hinnehmen. Den ersten Saisonsieg konnte auch Aufsteiger Weilstetten 3 gegen Rietheim-Weilheim 2 verbuchen. Durch den überlegenen Auswärtssieg in Hechingen verbesserte sich der VfH Schwenningen auf den zweiten Platz. Schömberg 2 kam in einem Mittelfeldduell zu einem Heimsieg gegen Onstmettingen. TG Schömberg II – TV Onstmettingen 31:29 (13:13). Es war von Beginn an ein Spiel auf Augenhöhe. Ständig wechselte die Führung und in der ersten Halbzeit konnte sich keine Mannschaft mit mehr als zwei Toren absetzen. Daran änderte sich auch im zweiten Spielabschnitt zunächst nichts. Beim 28:25 in der 55. Minute konnten die Schömberger dann erstmals drei Tore vorlegen und gaben die Führung nicht mehr aus der Hand. Beste Torschützen: Heim: Frank Eha 10/3, Andreas Weiß 7, Gast: Yannic Dett 6, Florian Weber 6. Spielfilm: 2:4, 6:4, 10:10, 21:21, 29:26. TV Hechingen – VfH Schwenningen 26:42 (9:19). (gun). "Das war eine ordentliche Leistung. Immerhin hatten wir in Hechingen eine Rumpftruppe am Start", betonte Peter Gary, der Vorsitzende der Schwenninger, nach dem 42:26-Kantersieg in der dortigen Kreissporthalle. Dabei hatte der VfH aufgrund der Umstellungen in der Defensive zunächst einige Probleme. Hechingen führte schnell mit 5:3 (6.), bevor der Favorit besser in Schwung kam. "Über Tempogegenstöße und eine gute Chancenverwertung sind wir dann davongezogen", sah Gary, wie seine Sieben noch in der ersten Hälfte die Weichen auf Sieg stellte. Nach einem 9:0-Lauf hieß es so nach 24 Minuten 15:6 für die Schwenninger, die danach nichts mehr anbrennen ließen. "Das war am Ende ein auch in dieser Höhe verdienter Sieg. Nun hoffe ich, dass wir in zwei Wochen, dann geht es in der eigenen Halle gegen Ostdorf II, wieder mehr Spieler an Bord haben", weiß Gary, dass die echten Härtetests für seine Mannschaft noch warten. Neben Schwenningen (4:0 Punkte) ist übrigens nur noch das Team aus Balgheim (4:0) ohne Punktverlust. Tore für den VfH: Teubert (4), Eschle (6), Anton (10/3), Calin (6), Cuciula (8) und Bußhardt (8.) TV Weilstetten III – HSG Rietheim-Weilheim II 29:19 (14:8). Beste Torschützen: Heim: Philippe Baudrillard 13/7, Gast: Niklas Horakh 5/4. Spielfilm: 2.3, 6:3, 11:7, 15.8, 19:10, 26:16. HSG Baar II – TV Spaichingen II 29:26 (12:12). Beste Torschützen: Heim: Jonas Neher 9/5, Gast: Elias Grosse 7/5. Spielfilm: 4:3, 6:9, 10:12, 15:14, 20:17, 26:25.

Artikel bewerten
0
loading

Flirts & Singles

 
 
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.