Tobias Thulin kommt als Europameister nach Stuttgart zurück – und ist einer von drei Torhütern beim TVB. Foto: imago/Carl Sandin

Nach dem Gewinn des EM-Titels mit der schwedischen Nationalmannschaft steigt Tobias Thulin am Samstag beim TVB Stuttgart wieder ins Training ein. Hat der Torwart beim Handball-Bundesligisten eine sportliche Zukunft?

Stuttgart - Trainer Roi Sanchez hat ihm per SMS gratuliert. Geschäftsführer Jürgen Schweikardt genauso. Telefonisch war Tobias Thulin seit seinem EM-Triumph am Sonntagabend mit der schwedischen Handball-Nationalmannschaft bisher nicht zu erreichen. Der 26-Jährige ging erst einmal auf Tauchstation – und dürfte den Titelgewinn in vollen Zügen genießen. Zwar kam der Keeper des Bundesligisten TVB Stuttgart im Halbfinale und Finale nur jeweils bei Siebenmetern zwischen die Pfosten, doch vor allem als Stammkeeper Andreas Palicka im Hauptrundenfinale gegen Norwegen wegen seiner Coronainfektion ausgefallen war, zeigte der 1,98 m-Mann seine Klasse. Insgesamt drückte sich das in nackten Zahlen bei der EM so aus: Sechs Spiele, 16 von 48 Würfen pariert, macht eine Fangquote von 33,33 Prozent für Thulin. Zum Vergleich: Palicka absolvierte acht Spiele, parierte 65 von 211 Würfen (30,81 Prozent), der dritte Keeper Peter Johannesson (TBV Lemgo Lippe/ab der neuen Saison Bergischer HC) stand bei fünf Spielen im Tor, hielt 20 von 56 Bällen (35,71 Prozent).

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
* Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt kostenlos testen
Jahresabo Basis
69,00 €
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
* Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99€
Jetzt bestellen