Die Männer des SVO-Laufteams am Start Foto: SVO

Bei den baden-württembergischen Hallen-Masters in Mannheim landen die Oberkollbacher Läufer mehrfach auf dem Podest.

Das Laufteam des SV Oberkollbach nahm mit Begeisterung und Erfolg an den baden-württembergischen Hallen-Masters in Mannheim teil. Mit insgesamt zwölf Teilnehmern gingen sie in verschiedenen Laufwettbewerben an den Start. Sie kehrten mit insgesamt fünf Gold-, sechs Silber- und vier Bronzemedaillen im Gepäck zurück.

Besonders erfreulich waren die drei Goldmedaillen im 1500-Meter-Lauf sowie zwei weitere Goldmedaillen im 400-Meter-Lauf. Die höchste Auszeichnung für ihre Leistungen erhielten dabei Carmen Keppler (W45), Gabriele Schulze (W60) und Domenik Behnke (M40) bei den 1500 und Sabine Behnke (W35) und Romy Schneider (W40) bei den 400 Metern.

Auch Staffel in starker Form

Doch nicht nur in den Einzelwettbewerben glänzte der SVO. Auch bei den Staffelwettbewerben bewies er seine Stärke. Die Männer-Staffel der Altersklasse M30 mit Stefan Keppler, Thomas Schütz, Domenik Behnke und Tim Weber sicherte sich eine Silbermedaille im Viermal-200-Meter-Lauf, während die Mixed-Staffel der Altersklasse MW40 mit Sonja Bartsch, Stefan Keppler, Gabriele Schulze und Michael Tscheuschner ebenfalls das Podium eroberte.

Bemerkenswert ist die Tatsache, dass die Wettkämpfe in der Halle für die Sportler aus dem Oberkollbach ungewohnt waren, da sie normalerweise vorrangig an Straßen-, Cross- und Trailwettkämpfen teilnehmen.