Um diesen Pokal geht es. Foto: WFV

Die TSG Balingen hat bei der Auslosung des Halbfinals im WFV-Pokal ein gutes Los gezogen. Der Regionalligist fährt nach Stuttgart und darf bei den Kickers um den erneuten Einzug ins große Finale im Gazi-Stadion auf der Waldau kämpfen. 

Der Verbandspokal soll auch im Corona-Jahr 2021 einen Sieger finden. Der Württembergische Fußballverband weiß zwar noch nicht, wann die Halbfinalspiele und das Finale über die Bühne gehen können, doch es soll auf jeden Fall ein sportlicher Sieger gekürt werden. Und verblieben ist die Crème de la Crème. 

Ulmer "Spatzen" holen WFV-Pokal zum dritten Mal in Folge

Im letztjährigen Finale standen sich Titelverteidiger SSV 1846 Ulm und die TSG Balingen gegenüber. Für die Kicker von der Eyach war es die Premiere im Finale des Verbandspokals. Letztendlich fehlte der Elf von Trainer Martin Braun etwas der Mut und der Favorit setzte sich im Gazi-Stadion auf der Waldau mit 3:0 durch. Die Treffer erzielten Tobias Rühle und Doppelpacker Ardian Morina. 

Auslosung beschert Auswärtsspiel

Die TSG Balingen darf schonmal im Stuttgarter Gazi-Stadion auf der Waldau ran. Die Auslosung bescherte dem Regionalligisten im Halbfinale ein Auswärtsspiel beim Oberligisten. TSG-Geschäftsführer Jan Lindenmair sagte: "Wir freuen uns natürlich auf das Spiel. Wir haben das Stadion in guter Erinnerung. Wir haben das gleiche Spiel bereits in der vergangenen Saison gehabt, allerdings nicht im Halbfinale, sondern damals im Achtelfinale. Wir hoffen, dass es vor Zuschauern stattfinden kann und  sind gespannt, wie der Pokalwettbewerb in diesem Jahr insgesamt läuft.""

Viertelfinale SSV Reutlingen gegen FSV 08 Bissingen steht noch aus

Die Ulmer müssen sich noch etwas gedulden. Das Viertelfinale zwischen dem SSV Reutlingen und dem FSV 08 Bissingen steht noch aus. Der Sieger darf sich mit den "Spatzen" in der Vorschlussrunde messen.

Derweil steht der Finaltag der Amateure noch in den Sternen. Die weitere Entwicklung in der Corona-Pandemie bleibt abzwarten. Vielleicht sind im Mai oder Juni sogar Spiele mit Zuschauern wieder möglich. 

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: