Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Haiterbach Weitere Aufträgefür die Festhalle

Von
Für die Arbeiten an der Festhalle hat das Gremium weitere Aufträge vergeben.Foto: Fritsch Foto: Schwarzwälder Bote

Haiterbach (kaz). Für die Sanierung und Erweiterung der Festhalle Haiterbach hat der Gemeinderat jetzt weitere Aufträge vergeben – so die Fassadenbekleidung für den Erweiterungsbau und auch die Dachabdichtungsarbeiten für den Anbau.

Der günstigste Bieter für die Fassadenbekleidung ist die Firma Holzbau Nisch GmbH aus Nagold-Gündringen mit einer Summe von rund 52 600 Euro. Dies liegt laut Sitzungsvorlage im Bereich der berechneten Kosten. Das Gremium stimmte dieser Vergabe einstimmig zu.

Die Dachabdichtungsarbeiten des Anbaues der Festhalle wurden vom Büro Dorner und Partner aus Nagold öffentlich ausgeschrieben. Bei der Submission sind bei den Dachabdichtungsarbeiten sechs Angebote eingegangen.

Der günstigste Bieter ist die Firma Fritz GmbH aus Sulz am Neckar mit einer Summe von rund 67 790 Euro. Es kommt hier laut Stadtverwaltung ein gleichwertiges Nebenangebot zur Wertung. Dies liege im Bereich der berechneten Kosten, wie aus dem Vergabevorschlag zu entnehmen sei. Der Gemeinderat stimmte dieser Vergabe einstimmig zu.

Stadtrat Uwe Rapp (FWH) schrieb in der schriftlichen Stellungnahme dieser virtuellen Gemeinderatssitzung zur Fassadenbekleidung, dass laut Preisspiegel die Anbieter-Angebotssummen doch schon etwas auseinander lägen. Es sei darauf zu achten, dass im Nachgang nicht noch ein Aufschlag zum Tragen komme.

Artikel bewerten
0
loading

Ihre Redaktion vor Ort Nagold

Flirts & Singles

 
 
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.