Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Haiterbach Stadtkapelle geht auf große Reise

Von
Die Stadtkapelle bei einer ihrer Proben mit Stadtmusikdirektor Siegfried Wollwinder-Schiller. Foto: Renz Foto: Schwarzwälder Bote

Haiterbach. Mit einem dreitägigen Probenwochenende bereitete sich die Stadtkapelle Haiterbach in intensiven Register- und Gesamtproben auf ihr traditionelles Frühjahrskonzert am Samstag, 27. April, ab 19.30 Uhr in der Kuckuckshalle vor. Den sogenannten "Feinschliff" an den Konzertstücken erhielten die Musiker in diesen Tagen von den Dozenten Martin Stöckel, Ralf Holzapfel und ihrem Dirigenten, Stadtmusikdirektor Siegfried Wollwinder-Schiller.Wie in den Jahren zuvor hat Stadtmusikdirektor Wollwinder-Schiller sehr großen Wert auf die vielfältige Stückauswahl gelegt.

So führt die musikalische Reise zunächst nach Portugal. Beim Konzertstück "Aeternum" darf man eine große Osterprozession in einer der wunderschönen mittelalterlichen Städte erleben.

Von Portugal über die raue Nordsee geht es zur schönen Insel Irland. In einer mittelalterlichen Stadt besucht man das herrliche Schloss "Kilkenny". Dort hört man die unverkennbaren irische Balladen sowie die lebhafte und temperamentvolle Folklore.

Auf der Suche nach dem mystischen und sagenumwobenen Kontinent "Atlantis" wird zunächst der atlantische Ozean überquert. Es gibt viele Erzählungen und Sagen, doch niemand weiß genau, an welcher Stelle er tatsächlich untergegangen ist.

Weiter geht es in die sonnige Karibik. Auf diesem herrlichen Inselreich lastet der "Fluch der Karibik". Musiker und Gäste treffen überraschend auf Captain Jack Sparrow mit seiner Mannschaft und erleben einige aufregende abenteuerliche und musikalische Momente.

Zu Beginn des zweiten Konzertteiles gibt es zur frühen Morgenstunde einen wunderschönen Sonnenaufgang auf See, darauf eingestimmt mit dem herrlichen Marsch "Die Sonne geht auf". Schnell geht es weiter zum nordamerikanischen Kontinent, denn es gibt ein Konzert des weltweit erfolgreichen Musikers Neil Diamond zu erleben. Bei weltbekannten Hits wie "I am… I said", "Sweet Caroline", "Beautiful Noise" und " I’m a Believer" lässt man die Seele baumeln und Beine mitschwingen. Die Reise führt zurück nach Europa, in das wunderschöne Mühlviertel in Oberösterreich. Dort lauscht man in der schönen Stadt Perg beim Heimatfest den Klängen der "Perger Polka".

Von der Stadt Perg gibt es einen Schlenker über den Hamburger Hafen. Man lauscht den Klängen der deutschen Band "Santiano", welche wie keine andere die unstillbare Sehnsucht nach Freiheit, nach Ferne und nach Abenteuern verkörpert. Nach dieser erlebnisreichen Reise wird die Heimreise in den Nordschwarzwald, ins Heimatstädtchen Haiterbach, angetreten.

Konzertkarten sind über die Musiker der Stadtkapelle sowie an der Abendkasse erhältlich.

Artikel bewerten
0
loading

Ihre Redaktion vor Ort Nagold

Flirts & Singles

 
 

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.