Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Haiterbach Ohne Komplettsperrung geht es nicht

Von
Der erste Bagger ist bereits bei der Arbeit an der Waldachbrücke in Beihingen.Foto: Fritsch Foto: Schwarzwälder Bote

Die ersten Vorbereitungsarbeiten für den Neubau der Brücke über die Waldach beim Backhaus in Beihingen haben begonnen. Insgesamt soll die Baumaßnahme ein Jahr in Anspruch nehmen.

Haiterbach-Beihingen. Für die Arbeiten wird der Dorfplatz zwischen der Haiterbacher Straße und dem Heimatmuseum als Arbeitsraum und Lagerplatz für die Baustelle benötigt und abgesperrt, lässt die Stadtverwaltung Haiterbach verlauten

Am 2. Juli werden die Fertigbetonteile der Behelfsbrücke in das Flussbett eingebaut. Hierzu wird die Haiterbacher Straße, die Lautergasse sowie die Talstraße von 6.45 bis 16 Uhr im Bereich der Brücke komplett gesperrt, da dort ein großer Kranwagen sowie die Tieflader aufgestellt wird. Es ist in dieser Zeit keinerlei Durchfahrt möglich.

Auch danach kann es durch die Bauarbeiten an der Behelfsbrücke und deren Zufahrten immer wieder zu Behinderungen kommen, wie die Stadt zu bedenken gibt.

Am 20. Juli starten im Bereich Haiterbacher Straße 11 bis 13 Verbauarbeiten für die neue Brücke. Auch dann ist für einen Zeitraum von etwa zwei Wochen die Haiterbacher Straße komplett gesperrt.

Danach wird der Verkehr über die Behelfsbrücke mit Ampelbetrieb umgeleitet. Da die Verkehrsführung für den öffentlichen Nahverkehr (Busse) sowie größere Lastwagen nicht geeignet ist, ist dieser Bereich dann ab 7,5 Tonnen gesperrt. Der ÖPNV wird auf der hierfür eingerichteten Wendeplatte in der Bösinger Straße wenden und zurück über Oberschwandorf fahren.

Im Bereich des Beihingen Seniorenzentrums wurde der Behelfssteg schon errichtet. In den nächsten Tagen wird der alte Steg abgebaut.

Artikel bewerten
0
loading

Ihre Redaktion vor Ort Nagold

Heiko Hofmann

Fax: 07452 837333

Flirts & Singles

 
 

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.