Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Haiterbach Gläubige feiern unter freiem Himmel

Von
Gottesdienst an Fronleichnam im Schulhof der Burgschule mit Dekan Holger Winterholer. Die Stadtkapelle unterhielt musikalisch. Foto: Stadler Foto: Schwarzwälder Bote

Traditionell feierte die katholische Kirche an Fronleichnam auf dem Schulhof der Burgschule in Haiterbach einen festlichen Gottesdienst.

Haiterbach. In Altensteig startete die Autoprozession und führte über Unterschwandorf zur Kirche in Haiterbach. Von dort zogen die Gläubigen auf den Schulhof und begegneten sich nach dem Gottesdienst beim gemeinsamen Mittagessen sowie bei Kaffee und Kuchen. Wie in vielen Jahren zuvor auch, lud die katholische Kirchengemeinde zur Feier des Fronleichnamstages und der Eucharistie ein. Start war am frühen Vormittag an der Kirche Heilig Geist in Altensteig. Von dort bewegte sich eine Autoprozession Richtung Marienkapelle in Unterschwandorf. Die nächste Station war die Peter-Julian-Eymard-Kirche in Haiterbach. Von hier aus zogen die Gläubigen über die Straße weiter auf den Schulhof der Burgschule. Die Kommunionkinder streuten Blütenblätter auf dem Weg zur Kirche unter freiem Himmel. Die Prozession wurde mit einem längeren Prozessionsmarsch von der Stadtkapelle Haiterbach unter der Leitung von Siegfried Wollwinder-Schiller empfangen und begleitet.

Dekan Holger Winterholer zelebrierte die Eucharistie, deren Liturgie stand unter dem Motto der diesjährigen Kommunionkinder "Du sollst ein Segen sein". Mit ganzem Herzen offen sein und Hoffnung bringen, waren auch die Worte von Lektorin Karin Killinger.

Die Haiterbacher Stadtkapelle umrahmte den gesamten Gottesdienst musikalisch und begleitete die Kirchenbesucher bei ihren Gesängen.

In diesem Jahr war die Zahl der Besucher leicht rückläufig, was sich auf den Termin zurückführen ließ, der in diesem Jahr in die Pfingstferien fiel, mittlerweile Hauptreisezeit für viele Eltern mit schulpflichtigen Kindern.

Im Anschluss an den Festgottesdienst waren die Besucher eingeladen, im überdachten Pausenhof Maultaschen oder Rote Grillwurst zu genießen und sich mit Kaffee und selbst gebackenem Kuchen verwöhnen zu lassen. Der Ortsausschuss der Kirchengemeinde, allen voran Brigitte Bechthold und ihr Team, waren bestens auf den Ansturm vorbereitet. Das Angebot wurde von den zahlreichen Gästen sehr gut angenommen.

Für den stilvollen Blumenteppich vor dem im Schulhof aufgebauten Altar, um den sich die Gläubigen während des Gottesdienstes versammelt hatten, war Mesner Peter Haronska verantwortlich. Die Blüten waren zum größten Teil von Privatpersonen und vom örtlichen Floristikgeschäft gespendet.

Auch evangelische Gäste bei Feier dabei

Wie jedes Jahr freute sich die katholische Kirchengemeinde darüber, dass auch Mitglieder der evangelischen Kirche an den Feierlichkeiten zum Fronleichnamstag teilnahmen.

Ihre Redaktion vor Ort Nagold

Flirts & Singles

 
 

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.