Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Haiterbach Erinnerung an eine sorgenfreie Zeit

Von
Die Formation "Gäumoggel" bei ihrem Auftritt im Europapark Rust. Foto: SWR Foto: Schwarzwälder Bote

Zur besten Sendezeit hat die Band "Gäumoggel" um den Oberschwandorfer Bandleader Thomas Kinne ihren ganz großen Auftritt im SWR-Fernsehen: am kommenden Samstag, 19. Oktober, ab 20.15 Uhr beim "Schlager-Spaß mit Andy Borg".

Haiterbach-Oberschwandorf. Im vergangenem Mai wurde die Samstagabend-Unterhaltungssendung im Europapark Rust aufgezeichnet (wir berichteten). Mit dabei: Schlagerstars wie Jürgen Drews, Eberhard Hertel, Claudia Jung, Marc Marshall, Michael Morgan, Ireen Sheer und den Zillertaler Haderlumpen – sowie eben "Gäumoggel", die "Volksrock-Band aus dem Ländle".

Wer "Gäumoggel" noch nicht kennt: Vor zwei Jahren bereits gewann der Oberschwandorfer Musikmacher Thomas "Gally" Kinne gemeinsam mit der Hochdorfer Narrenzunft, für die er deren neuen "Narrenmarsch" komponiert hatte, den Hauptpreis beim Wettbewerb "Närrischer Ohrwurm" des SWR-Fernsehens – damals mit der höchsten jemals bei diesem Wettbewerb erreichten Punktzahl.

Daraus entwickelte sich das ur-schwäbische Band-Projekt "Gäumoggel", zu dem heute neben "Gally" (Gesang, Keyboards, Akkordeon) die beiden Sängerinnen Chrissi und Doro sowie Carlos (Bass, Gitarre), Oli (Akkorden, Keyboards, Trompete), "Patsch" (Posaune, Tuba) und Olli (Drums, Trompete) gehören – allesamt echte Profis aus dem hiesigen Musik-Geschäft, mit Wurzeln im Gäu zwischen Herrenberg, Horb und eben Oberschwandorf.

Vertreten sein wird "Gäumoggel" beim "Schlager-Spaß mit Andy Borg" mit dem Titel "Da bin i dahoim", der ersten Single-Auskopplung aus der Debüt-CD der Band. Daneben in der TV-Show zu hören und erleben – so eine Pressemitteilung des SWR: Eberhard Hertel besingt mit "Weißt du noch, wie‘s damals war" die Erinnerungen an eine sorgenfreie Vergangenheit. Jürgen Drews begeistert mit seinem Evergreen "Warum immer ich" Fans im Studio und Claudia Jung überrascht mit einem Hit-Medley.

Ireen Sheer reißt das Publikum mit "Du gehst fort" mit und Marc Marshall besingt mit "Glaub an mich" die melancholischen Seiten der Liebe.

Weitere Gäste im gemütlichen Weinstuben-Studio: Michael Morgan und "Die Zillertaler Haderlumpen". Außerdem dürfe sich das Publikum auf eine besondere Showeinlage freuen: Birgit Schrowange singt ein Duett mit Andy Borg.

Für Gäumoggel soll der große TV-Auftritt auch Auftakt zur anstehenden Live-Tour 2020 werden, bei der man bereits für das Jubiläum "30 Jahre Narrenzunft Hochdorf" (11. und 12. Januar) und zur Hektarparty anlässlich des Frühlingsfestes in Vollmaringen (30. April; gemeinsam mit "Die Draufgänger" – Vorverkaufsbeginn am 22. November) fest gebucht ist.

Insgesamt sollen es künftig so "ein paar Dutzend Konzerte" werden, die die Gruppe Gäumoggel jährlich in den Partyzelten der Region (und auch darüber hinaus) absolvieren möchte.

Artikel bewerten
2
loading

Ihre Redaktion vor Ort Nagold

Flirts & Singles

 
 

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.