Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Haiterbach Der Rohbau des Würfels steht

Von
Das fünfstöckige Gebäude erhält eine Glasfasade mit einer Stahlkonstruktion. Foto: Müller Foto: Schwarzwälder Bote

Haiterbach. Der Rohbau des nach dem Kirchturm höchsten Gebäudes in Haiterbach steht: Mitarbeiter, Handwerker, Geschäftspartner und Freunde der Haiterbacher Firma Infinex feierten nun das Richtfest des neuen Verwaltungsgebäudes.

Geschäftsführer Martin Hartl betonte bei der Feierstunde, dass ausschließlich Firmen aus der Region am Bau des imposanten Gebäudes, das er "Turm" nennt, beteiligt waren. Mit der Fertigstellung des fünfstöckigen Kubus zieht die Verwaltung, des Unternehmens, die derzeit noch am Sitz in Horb untergebracht ist, wieder zurück nach Haiterbach.

Mitte Februar war der erste Spatenstich

Nachdem die Planung für das 7,2 Millionen teure Gebäude 2015 begann und sich Architekt und Bauherr auf den Entwurf geeinigt hatten, folgte Mitte Februar der erste Spatenstich. Zwar habe das Errichten der Bodenplatte viel Zeit in Anspruch genommen, erzählte Hartl, doch die Stockwerke des Gebäudes wurden in einem guten Tempo errichtet.

Architekt Gerhard Lieb hob vor allem die beabsichtigte Wirkung des freistehenden Würfels hervor. Vor dem rundum verglasten Kubus soll ein Stahlgerüst mit schräg gestellten Stützen errichtet werden. Im Foyer im Untergeschossen werden der Empfangsbereich, Besprechungszimmer sowie Veranstaltungsräume untergebracht sein. Die neuen Verwaltungsräume in den Obergeschossen sind über eine Brücke mit dem alten Verwaltungsgebäude verbunden. Auf dem Dach soll später eine Grünfläche mit einem Showroom entstehen.

Die Infinex Group hat sich auf die Verarbeitung von Kunststoffen spezialisiert. Am Standort Haiterbach beschäftigt das Unternehmen derzeit rund 100 Mitarbeiter. Neben dem Hauptstandort in Haiterbach wird ein weiteres Produktionswerk in Horb betrieben.

Artikel bewerten
10
loading
 
 

Ihre Redaktion vor Ort Nagold

Flirts & Singles

 
 

Angebot der Woche

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Kommentarregeln

Um Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich. Sie müssen dabei Ihren Namen sowie eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben. Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt. Alternativ können Sie sich mit Ihrem Facebook-Account anmelden.

  1. Passwort vergessen?
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!
  1. null

loading