Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Haigerloch Wüstenschiffe im Tiger-Land

Von
Wohin die Reisewohl geht? Wie im Vorjahr steigen zum Abschluss der Ferienspiele gelbe Luftballons in den Himmel. Beim Abschlussfest zeigten die Mädels von Lets Dance, was sie können. Eine Attraktion waren die Albkamele. Fotos: Fechter Foto: Schwarzwälder-Bote

Von Birgit Fechter

Haigerloch. Dass die Bewohner von Haiger-Taiger keine Angst vor großen Tieren haben, konnten sie gestern am Abschlusstag unter Beweis stellen. Die Ferienspielstadt bekam Besuch von den Albkamelen.

Die Albkamele von Rolf Müller, in Höfendorf beheimatet, waren schon am Vormittag aufgefallen, als sie auf dem Weg nach Haiger-Taiger durch die Haigerlocher Unterstadt zogen. Auf dem Gelände hinter der Witthauhalle war ein Bereich für sie eingezäunt worden, wo die Tiere grasen konnten. Das taten sie ausgiebig und ließen sich auch von den Kindern nicht aus der Ruhe bringen.

Rolf Müller und seine Mannschaft überlassen hier allerdings auch nichts dem Zufall. "Immer nur von einer Seite auf die Tiere zugehen und nie zwischen zwei Kamelen stehen", schärfte er den Haiger-Taigers ein. Diese zeigten sich ganz zahm, und so durften sie die Kamel streicheln und auch striegeln. Davon wurde ausgiebig Gebrauch gemacht.

Bevor beim Abschiedsfest das Bühnenprogramm startete, stiegen viele gelbe Luftballons in den Sommerhimmel. Das hatte es im vorigen Jahr zum zehnten Jubiläum von Haiger-Taiger schon gegeben, und etliche Ballons waren weit geflogen. Der Sieger hatte es sogar über die Grenze nach Österreich bis hinter Salzburg geschafft.

In der Witthauhalle versammelten sich die Ferienspiel-Kinder zum letzten Mal in diesem Jahr vor der Bühne. Den Auftakt des Programms machte "Lets Dance" mit einem Dschungel-Tanz. Auch Turnerinnen und Einradfahrer zeigten, was sie drauf haben. Die Eltern konnten dem bunten Treiben bei Kaffee und Kuchen zusehen.

 

Ihre Redaktion vor Ort Haigerloch

Thomas Kost

Fax: 07474 911-60

Flirts & Singles

 
 

Angebot der Woche

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Kommentarregeln

Um Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich. Sie müssen dabei Ihren Namen sowie eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben. Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt. Alternativ können Sie sich mit Ihrem Facebook-Account anmelden.

  1. Passwort vergessen?
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!
  1. null

loading