Eine besondere Ehrung wurde Schiedsrichter Erich Wellenzohn zuteil: Der Obmann der Schiedsrichtergruppe Zollern-Balingen, Antonio De Rossi, zeichnete ihn im Beisein seiner Kameraden Robert Sauter, Norbert Hellstern und Michael Keßler für 1750 Spielleitungen aus. Wellenzohn ist seit 1972 aktiver Schiedsrichter und pfeift für den TSV Trillfingen. Er leitete Spiele bis zur Verbandsliga und stand Ende der 80-er Jahre vor dem Aufstieg in die Oberliga. Eine Verletzung beendete seine Karriere in den Amateurligen. Er engagierte sich viele Jahre im Ausschuss der SR-Gruppe Hechingen und brachte mit vielen neuen Ideen Schwung. Als Vorstandsmitglied im Schiedsrichterchor Zollernalb singt er die Tenorstimme. Foto: Horler