Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Haigerloch Warnstreik bei Mineralbrunnen

Von
Haben ihre Arbeit niedergelegt: die Mitarbeiter der Firma Mineralbrunnen Bad Imnau. Foto: Privat Foto: Schwarzwälder Bote

Haigerloch-Bad Imnau. Die rund 70 Beschäftigten der Firma Mineralbrunnen Bad Imnau haben am Dienstag ab 12 Uhr ihre Arbeit niedergelegt, um Forderungen nach einem neuen Entgelttarifvertrag Nachdruck zu verleihen.

Nachdem zuvor die zweite Verhandlung über einen neuen Entgelttarifvertrag für die rund 2000 Beschäftigten der Mineralbrunnenindustrie Baden-Württemberg ergebnislos vertagt wurde, hatte die Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten (NGG) zu dem landesweiten Warnstreik aufgerufen. "Wir lassen uns nicht länger hinhalten", sagte Claus-Peter Wolf, Geschäftsführer der NGG-Region Baden-Württemberg Süd: "Wir fordern eine angemessene Tarifsteigerung." Diese sei umso dringlicher, als dass die Beschäftigten von Mehrarbeit, Überstunden und Sonderschichten berichten, sagte Wolf.

Artikel bewerten
8
loading

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.