Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Haigerloch Stolz auf 16 Geburten

Von
Auf dem Owinger Friedhof entstand Ende 2019 ein Urnengrabfeld. Foto: Kost Foto: Schwarzwälder Bote

Haigerloch-Owingen (tk). Bauplätze, Dorfentwicklung, Jugendhaus, Kommunalwahl: mit vielen Themen beschäftigte sich der Owinger Ortschaftsrat 2019. Nicht in allen Dingen kam man dabei so voran, wie man sich es vielleicht gewünscht hätte. So durfte man zumindest den Jahresrückblick von Ortsvorsteher Karl-Heinz Binder am Montag verstehen, in dem er von einem "aufgaben- und ereignisreichen Jahr" sprach.

Unmut herrschte laut ihm zunächst darin, dass in Sachen Jugendhaus "kein Weiterkommen in Sicht war". Im November gab es dann eine Jugendversammlung und inzwischen steht als mögliche Option die Anschaffung von acht Containern im Raum.

Auf der Suche nach Baugrund ist man zurückgerudert: nachdem sich die Erschließung von vier Bauplätzen entlang der Schützenstraße als zu schwierig erwies, einigte man sich darauf, die Erschließung Wohngebiets "Brunnenrain II" vorzuziehen.

Es gab aber auch Lichtblicke: Ein Standort, auf dem eine DRK-Rettungswache entstehen soll, ist gefunden und ein Teil der alten Gemeindeverbindungsstraße zwischen Owingen und Stetten saniert. Die Baumgrab-Urnenanlage auf dem Friedhof als neue Bestattungsform wurde angelegt und der neue Revierförster Gabriel Werner stellte sich vor. Auch die ersten Gespräche übers Dorffest 2020 wurden geführt und der Schlepperflohmarkt in der Ortsmitte ist reibungslos abgelaufen.

Bei der Kommunalwahl im Mai wurde die Lücken durch die ausscheidenden Ortschaftsräte mit fünf neuen Mitgliedern geschlossen. Karl-Heinz Binder selbst wurde als Ortsvorsteher wiedergewählt. Erfreulich: Owingens Einwohnerzahl wuchs binnen eines Jahres um 18 Personen auf 1465 gemeldete Einwohner. Besonders freute sich der Ortsvorsteher über 16 Geburten.

Zum Schluss seiner Rückblickes bedankte er sich bei Fronmeister Karl-Engelbert Zunzer und der Verwaltungsangestellten Marina Siopidou, sowie der Stadtverwaltung und dem Ortschaftsrat für die gute Zusammenarbeit. Die Themen für die Zukunft werden laut Binder die Kindergarten-Sanierung, die Bauplatzerschließung im Brunnenrain und das Jugendhaus.

Artikel bewerten
1
loading

Ihre Redaktion vor Ort Haigerloch

Thomas Kost

Fax: 07433 901-829

Flirts & Singles

 
 
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.