Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Haigerloch Senioren pflegen Brauchtum und sind stolz auf ihre Arbeit

Von
Die Bewohner präsentieren ihre Kräuterbüschel. Foto: Bäurle Foto: Schwarzwälder Bote

Haigerloch. 25 Senioren kamen am Donnerstagnachmittag (Mariä Himmelfahrt) in einem größeren Raum im Untergeschoss des Altenpflegeheims St. Josef in Haigerloch zusammen, um wieder Kräuterbüschel zu binden. Das Kräuterbüschelbinden ist ein Brauchtum in der katholischen Kirche, und das Altenpflegeheim in Haigerloch ist ein christliches Haus und geht traditionell mit den Bräuchen.

Zudem wollte man am Donnerstag auch das Ehrenamt in den Mittelpunkt rücken, und von den insgesamt 17 ehrenamtlichen Mitarbeitern des Haigerlocher Seniorenheims waren Käthe Müller (seit 2007 im Dienst) und Brigitte Dormeyer (seit 2015 dabei), beide aus Gruol, anwesend, um gemeinsam mit den Senioren diesem für Mariä Himmelfahrt typischen Brauch nachzugehen. Deren eigentlicher Dienst ist normalerweise das Musizieren mit den Senioren, das immer mittwochs am Nachmittag stattfindet.

Brigitte Dormeyer spielt mittwochs dabei auch Gitarre, Käthe Müller animiert die Anwesenden zum Mitsingen der bekannten älteren Volkslieder und Schlager. Wie Annerose Wiedemann, eine der Leiterinnen, am Donnerstag betonte, plane man, das Ehrenamt mehr zu würdigen beziehungsweise die Öffentlichkeit regelmäßig an die Wichtigkeit desselben zu erinnern, denn auch das Altenpflegeheim in Haigerloch sei auf die Arbeit der ehrenamtlichen Mitarbeiter angewiesen.

Gemeinsam mit den weiteren Leiterinnen Gaby Merz und Sabine Grill habe Wiedemann an den Tagen vor Mariä Himmelfahrt auf Äckern und Wiesen die entsprechenden Kräuter, Ähren und Sonnenblumen gesammelt, und die Senioren durften dann am Donnerstag eine Auswahl treffen und die Büschel wickeln. Auf die Ergebnisse waren sie anschließend zu Recht stolz. Dazu, so Annerose Wiedemann, sollen sie durch entsprechende Aktionen auch immer wieder gebracht werden, damit sie sehen, zu was sie auch im höheren Alter noch im Stande sind.

Am Samstag findet in der hauseigenen Kapelle ein katholischer Gottesdienst mit Pfarrer Dieter Mayer statt, der die Kräuterbüschel weiht. Die Senioren bekommen dann die von ihnen ausgewählten und gesegneten Büschel. Auch die Bettlägerigen werden nicht übergangen.

Die Büschel bewahren Haus und Bewohner vor Unglück. Der große Strauß, der so genannte "Weihsang", wurde am Donnerstag übrigens von Käthe Müller gebunden. Anschließend sangen die Anwesenden noch einige Marienlieder, wieder von Brigitte Dormeyer an der Gitarre begleitet.

Für die Zukunft wünscht man sich im Altenpflegeheim weitere Ehrenamtliche. Die derzeit tätigen Mitarbeiter sind unter anderem mit der Umrahmung des Gottesdienstes oder Fahrdiensten bei Ausflügen betraut, laut einer Befragung würden sich die Senioren aber zusätzlich über Spielerunden oder Hand-werksarbeiten freuen.

Artikel bewerten
1
loading

Ihre Redaktion vor Ort Haigerloch

Thomas Kost

Fax: 07474 911-60

Flirts & Singles

 
 

Angebot der Woche

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.