Das Gymnasium bietet seit mehr als fünf Jahren das DELF-Sprachprüfprogramm an. Dafür gab’s jetzt eine Urkunde. Von links: Der Vertreter des Deutsch-Französisches Kulturinstituts, Jutta Wolf (Fachbereichsleiterin Französisch und Organisatorin von DELF) und Rektorin Karin Kriesell. Foto: Zopf Foto: Schwarzwälder-Bote

Bildung: Auszeichnung fürs Gymnasium

Haigerloch. (sz) Normalerweise ist es das Gymnasium Haigerloch, das seine von der französischen Sprache begeisterten Schülerinnen und Schülern DELF-Zertifikate überreicht.  

Diesmal erhielt das Gymnasium Haigerloch selbst eine DELF-Urkunde. Es befindet sich nämlich unter den 30 Schulen, die die DELF-Prüfung seit mehr als fünf Jahren für ihre Schüler anbieten. Das Deutsch-Französische Kulturinstitut Tübingen dankte so Französischlehrern und Schulleitern von Gymnasien und Realschulen für ihr Engagement im DELF und Französisch.

Das DELF (Diplôme d’Etudes en langue française) ist ein international anerkanntes Zertifikat für Französisch als Fremdsprache. Die Zertifikate, die es in sechs Kompetenzniveaus gibt, werden vom französischen Ministerium für Bildung, Hochschulen und Forschung ausgestellt. Am Gymnasium Haigerloch kann man seit Langem im Rahmen einer AG diese Kompetenz erwerben.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: